Neuigkeiten-Detail

Hochschule Anhalt startet mit deutlich mehr Studierenden ins Sommersemester

Der Trend des Vorjahres setzt sich fort: Die Hochschule Anhalt verzeichnet einen deutlichen Zuwachs bei den Immatrikulationen. Bereits im vergangenen Sommersemester haben mehr junge Menschen ein Studium an einem der drei Standorte der Hochschule Anhalt aufgenommen.

Für das Sommersemester 2021 haben sich circa 450 Studierende immatrikuliert. Die Anzahl hat sich im Vergleich zum Sommersemester 2020 verdreifacht und liegt auch deutlich über den Immatrikulationszahlen von 2019. Besonders beliebt waren die Masterstudiengänge Architectural and Cultural Heritage in Dessau und Molecular Biotechnology in Köthen. Der Zuwachs in den beiden Studiengänge repräsentiert den Trend im Sommersemester: 85 Prozent der Studienanfängern haben sich für ein Masterstudium an der Hochschule Anhalt eingeschrieben.

„Wir freuen uns, dass die Angebote der Hochschule Anhalt und insbesondere auch unsere neuen Studienangebote eine so hohe Nachfrage erfahren.“ Professor Jörg Bagdahn, der Präsident der Hochschule erklärt, was die Studierenden erwartet: „In diesem Sommersemester werden wir den Studierenden weiterhin eine Kombination aus online und Präsenzveranstaltungen anbieten und planen im Laufe des Jahres den Präsenzanteil wieder deutlich zu erhöhen.“

Eine Übersicht über die verschiedenen Studiengänge an der Hochschule Anhalt gibt es beim Hochschulinformationstag am 5. Juni 2021. Bewerbungen für das Wintersemester 2021 sind ab sofort möglich.

Mehr Informationen: www.hs-anhalt.de/hochschulinformationstage