Neuigkeiten-Detail

Hochschule Anhalt vergibt die ersten Deutschlandstipendien 2012

Verleihung der Urkunden am Tag der offenen Hochschultür in Köthen

Pünktlich zu Beginn des Sommersemesters vergibt die Hochschule Anhalt die ersten Deutschlandstipendien des Jahres 2012. Bisher konnten 33 Stipendien von 15 Unternehmen eingeworben werden. Davon sind sieben von hochschulnahen Instituten und zwei von Vereinen. Mit weiteren avisierten Förderzusagen wurde die Anzahl der Stipendien des letzten Jahres bereits jetzt übertroffen. Auch im vorigen Jahr hat sich die Hochschule Anhalt sehr erfolgreich an der Aktion „Deutschlandstipendien für unsere Studierenden“ beteiligt. Sie war die erste Hochschule in Sachsen-Anhalt, die Deutschlandstipendien vergeben konnte und gehörte darüber hinaus auch zu den 100 Hochschulen in Deutschland, die die vorgesehene Förderquote ausgeschöpft hat. Insgesamt konnten damals 31 Stipendiaten ausgewählt werden. „Die Vergabe von Stipendien stellt für Studierende eine enorme Motivation dar und ist für die Attraktivität der Hochschule von entscheidender Bedeutung“, betont der Präsident der Hochschule Anhalt, Prof. Dr. Dieter Orzessek.

Da das Bundesministerium für Bildung und Forschung in diesem Jahr Mittel für doppelt so viele Stipendiaten zur Verfügung stellt, benötigt die Hochschule auch umfangreichere finanzielle Unterstützung von Förderern. Deshalb wandte sich bereits im letzten Jahr der Präsident persönlich mit der Bitte an Unternehmen, Kooperations- bzw. Forschungspartner, Stiftungen, Alumni sowie Privatpersonen, sich im Rahmen des Deutschlandstipendiums für eine optimale Entwicklung der zukünftigen Fach- und Führungskräfte zu engagieren. In einer individuellen Vereinbarung können die Förderer sowohl Wünsche zur finanziellen Unterstützung von Studierenden eines konkreten Fachbereichs oder einer speziellen Studienrichtung äußern als auch Bedingungen festlegen, die neben den geforderten Leistungskriterien als Voraussetzung für die Vergabe Berücksichtigung finden sollten.

Die Stipendiaten stehen nun fest. Die Kommissionen in den Fachbereichen wählten aus 243 Bewerbern die leistungsstärksten und engagiertesten Studierenden aus. Am Standort Köthen erhalten die ersten 16 Stipendiaten ihre Urkunden aus den Händen ihrer Förderer am Samstag, dem 14. April 2012 im Rahmen der Eröffnung des Tages der offenen Hochschultür um 10:00 Uhr. Anschließend besteht die Möglichkeit für alle Beteiligten, sich bei einem kleinen Imbiss kennenzulernen und zukünftige Aktivitäten zu diskutieren. In Bernburg und Dessau folgen die Auszeichnungen im Mai und Juli.

Verleihung der Urkunden zum Deutschlandstipendium:
Ort der Verleihung: Großer Hörsaal, Geb 02
Zeit: 10:00 Uhr

Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.