Neuigkeiten-Detail

Hoher Immunisierungsschutz bei Studierenden und Lehrenden

Basierend auf den Zwischenergebnissen einer noch laufenden Umfrage ist unter Studierenden und Lehrenden der Hochschule Anhalt von einem hohen Immunisierungsschutz gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 auszugehen.

Um ein ganzheitliches Bild der Impfquote an der Hochschule Anhalt zu erhalten, wurden Studierende und Lehrende gebeten in einer anonymen und freiwilligen Umfrage anzugeben, welchen Status sie hinsichtlich der COVID-19-Impfung besitzen. Bei den Studierenden gaben 86,5 % von 1709 Befragten, bei den Professorinnen und Professoren 99 % von 109 Befragten an, vollständig geimpft zu sein.

Die Teilnahme an dieser Befragung ist bis 08.10.2021 möglich. Der Link zur Umfrage wurde Studierenden und Lehrenden per E-Mail zugesandt.

Wer noch nicht geimpft ist, kann das Impfangebot der Hochschule wahrnehmen. Vom 5. bis 7. Oktober 2021 führt ein mobiles Impfteam am Campus Dessau Impfungen ohne Voranmeldung durch. Am Campus Köthen können sich Interessierte bis 5. Oktober 2021 für einen Impftermin anmelden. Genaue Informationen sind auf dieser Webseite veröffentlicht.

Internationale Studierende, die bereits in ihrem Heimatland eine vollständige Impfung gegen das Coronavirus-SARS-CoV-2 erhalten haben, werden gebeten, die Hochschule über dieses Formular über ihren Impfstatus zu informieren. Das International Office kann daraufhin eine Ersatzbescheinigung zur Anerkennung der Impfung ausstellen, mit dem die Einrichtungen der Hochschule genutzt werden können.

Das Wintersemester 2021/22 wird aufgrund der gesetzlichen Regelungen im Land Sachsen-Anhalt als Präsenzsemester mit einer 3G-Regelung (geimpft, genesen, getestet) durchgeführt. Die 3G-Regelung gilt für alle Teilnehmer von Lehrveranstaltungen. Genaue Informationen sind dem Rahmenplan für den Lehr- und Prüfungsbetrieb im Wintersemester 2021/22 (Stand: 30.09.2021) sowie dieser Webseite zu entnehmen: www.hs-anhalt.de/corona