Neuigkeiten-Detail

Hygienetagung war wieder voller Erfolg

Auch in diesem Jahr wurde an der Hochschule Anhalt am Standort Bernburg vom 06.03.- 08.03.2018 durch das Team des Labors für Hygieneforschung unter Leitung von Herrn Prof. Hamedy eine dreitägige Weiterbildungsveranstaltung zu lebensmittelhygienischen Fragestellungen und zum Qualitäts- und Hygienemanagement für Unternehmen der Lebensmittelindustrie durchgeführt.

Hierfür konnten externe fachspezifische Referenten für die optimale Gestaltung der Veranstaltung gewonnen werden. Am ersten Tag wurden Fragen zur Lebensmittelsicherheit in interessanten Vorträgen über lebensmittelassoziierte Viren, Salmonellen und ihre Übertragungswege, Temperaturanforderungen in Lebensmitteln, Richt- und Warnwerte für Lebensmittel und über Lebensmittelkennzeichnung beantwortet. Der zweite Tag wurde neben Vorträgen zum Qualitäts- und Hygienemanagement wie z.B. Food Defense mit einer Expertenrunde zum Thema „Qualitätssicherung – Zertifizierung und Lebensmittelüberwachung“ mit Moderation durch Herrn Prof. Igl gestaltet.

Den Schulungsteilnehmern wurden Fragen zu entsprechenden Problemen durch das Expertenteam aus Zertifizierungsstellen und der Lebensmittelüberwachung weitreichend beantwortet. Am dritten Tag stand die Betriebshygiene im Lebensmittelbetrieb im Vordergrund. Hierbei wurden vor allem Probleme bei der Reinigung und Desinfektion, Hygieneanforderungen an RLT-Anlagen, Schnellverfahren zur Hygienekontrolle sowie die Schädlingsbekämpfung im Lebensmittelbetrieb näher beleuchtet. Des Weiteren fand an allen drei Schulungstagen eine Industrieausstellung mit Partnern aus der Praxis statt. An der Veranstaltungsreihe nahmen insgesamt 61 Personen aus 36  Unternehmen der Lebensmittelindustrie teil.

Die Veranstaltungsreihe wurde sehr gut angenommen. Die Vorträge regten zu lebhaften  Diskussionsrunden und regem Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern an. Die Expertenrunde, die im letzten Jahr erstmalig veranstaltet wurde, fand wieder großen Anklang und soll auch im nächsten Jahr wieder stattfinden. Damit war die Weiterbildungsveranstaltung auch in diesem Jahr wieder sehr erfolgreich, auch im Hinblick auf zukünftige Veranstaltungen in diesem Rahmen und besonders auch im Hinblick auf weitere Zusammenarbeiten und Kooperationen zwischen der Hochschule Anhalt und Praxispartnern der Lebensmittelindustrie zu Themen und Fragestellungen der Lebensmittelhygiene und -mikrobiologie.