Aktuelles

Ihre Gesundheit ist uns wichtig! Buchen Sie jetzt Ihren Termin im Entspannungslabor!

  • Gesunde Hochschule

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

vor wenigen Wochen haben Sie an der Online-Befragung zur psychischen Gefährdungsbeurteilung teilgenommen und uns mitgeteilt, was Ihnen auf dem Herzen liegt, was Sie gerade beschäftigt oder wo Sie sich Veränderungen wünschen. Dabei haben Sie sich bereits mit Ihrem persönlichen Empfinden von Stress auseinandergesetzt.

Oft unterscheidet sich unser subjektives Stressempfinden jedoch von unserer körperlichen Wahrnehmung.

Im Entspannungslabor der Akademie für Arbeitsgesundheit wird Ihnen von einem Experten gezeigt, wie hoch Ihr Stresslevel wirklich ist. Dies gelingt, indem Ihre körperlichen Reaktionen auf Stressreize gemessen werden. 

 

Das Wichtigste auf einen Blick:

Wie läuft ein Entspannungslabor ab?

In einem anonymen und geschützten Rahmen misst ein Experte vor Ort Ihr aktuelles Stresslevel. Dazu wird Ihnen ein Messgerät, ähnlich einer Armbanduhr, angelegt und Ihr Hypersensibilitäts-Level gemessen.

Während der Messung füllen Sie einen Fragebogen aus und führen eine Entspannungsmethode durch. Anschließend wird eine zweite Messung vorgenommen und gegebenenfalls eine Veränderung abgelesen. Somit können Aussagen zu Ihrem aktuellen Stresslevel getroffen und individuelle Stressmanagement-Methoden abgeleitet werden.

 

Wie kann ich mich anmelden?

Über folgenden Link können Sie sich für einen Termin an Ihrem Standort eintragen: https://calendly.com/arbeitsgesundheit/entspannungslabor_hs_anhalt

Bernburg: 22. und 23. Juni 2022

Dessau: 29. und 30. Juni 2022

Köthen: 6. und 7. Juli 2022

 

Sind meine persönlichen Daten sicher?

Ja, die Datenerhebung erfolgt völlig anonym. Ihr Arbeitgeber erhält keine persönlichen Informationen zu den Teilnehmenden oder deren Ergebnissen.

 

Wer ist mein Ansprechpartner?

Bei Fragen rund um die Online-Terminvergabe können Sie sich an Max Reichel von der Akademie für Arbeitsgesundheit wenden. Diesen erreichen Sie telefonisch unter +49 1511 6063101 oder per Mail an max.reichel@dpfa.de.