Neuigkeiten-Detail

Köthener Fachbereiche begeistern am Tag der Technik

Am 21.10.21 fand der jährliche „Tag der Technik“ an der renommierten Landesschule Pforta statt, welchen die Köthener Fachbereiche abermals mit einem spannenden Workshop- und Vortragsangebot bereicherten. Professor Dr. Jean Titze und Laborleiterin Beatrix Parthey aus dem Bereich Lebensmitteltechnologie erkundeten gemeinsam mit den Teilnehmenden das Lösungsverhalten echt oder kolloidale Stoffe am Beispiel des Maischens während der Würzebereitung. Unser Angebot ist praxisorientiert und verbindet anschaulich die Lebensmittelchemie mit der lebensmitteltechnologischen Anwendung, wie auch ein Studium im Fachbereich Angewandte Biowissenschaften und Prozesstechnik, so Prof. Dr. Titze.

Die Professoren Johannes Tümler und Hannes Kurtze nannten ihre Session „3D Vision – vom Kino über Virtual Reality bis zum Lichtfeld“. Dort ging es um die Frage, wie dreidimensionale Sinneseindrücke entstehen und was „3D“ technisch alles bedeuten kann. Tümler und Kurtze besprachen mit den SchülerInnen verschiedene Möglichkeiten zur Erzeugung eines 3D-Bildes, z.B. die Polarisation, die Bildseparation oder das Lichtfelddisplay. Die Professoren hatten einen Polarisations-Experimentalsatz, einfache VR-Brillen und ein Lichtfelddisplay mitgebracht. All diese Geräte konnten von den SchülerInnen gleich ausprobiert werden.

Das Angebot des Fachbereichs Informatik und Sprachen beschäftigte sich mit den State of the Art Themen Maschinelles Lernen und KI. Professorin Frau Dr. Korinna Bade und Fachbereichsmitarbeiterin Stephanie Böhnke luden die Schülerinnen und Schüler in einem Anfänger- und Fortgeschrittenenkurs zu den Grundlagen des Maschinellen Lernens und einer Programmieraufgabe mit Python ein.

Ein herzlicher Dank geht an die Fachkolleginnen und -kollegen der Hochschule Anhalt für die vielseitigen, praktischen Angebote, so Frau Juliane Härtling, Koordinatorin vom Tag der Technik.

 

Mehr erfahren über den SchulCampus MINT

Mehr über den Campus Köthen erfahren