Neuigkeiten-Detail

Köthener Informatiktag an der Hochschule Anhalt

Am Donnerstag, dem 21. Juni 2012 findet ab 9:30 Uhr der Köthener Informatiktag zum Thema Langzeitarchivierung statt. Die Veranstaltung bezieht sich inhaltlich auf das Jubiläum 800 Jahre Anhalt und beschäftigt sich mit der Frage, wie sich der Bereich der Informationstechnologien in 200 Jahren verändern wird. Es geht darum, welche Dokumente wir dann zeigen können. Sind es nur die Papierdokumente, die wir heute bereits archiviert haben? Oder werden wir auch digitale, im Rechner gespeicherte Dokumente zeigen können? Benötigen wir dazu noch herkömmliche Computer oder werden zukünftige Rechner unsere heutigen Dokumente lesen können? Wie werden wir in Zukunft Dokumente unterschreiben?

Antworten auf diese und andere Fragen werden zum Köthener Informatiktag 2012 gegeben. Die Veranstaltung organisiert der Fachbereich Informatik und Sprachen der Hochschule Anhalt. Konkret wird ein Archivar einen Einblick in seine Arbeit geben. Es werden zukunftssichere Archivierungsprogramme und deren Anwendung zur Aufbewahrung digitaler Krankenakten vorgestellt. Außerdem wird sich ein Vortrag mit Fälschungen historischer Papierdokumente und Fälschungen aktueller digitaler Dokumente beschäftigen. Der Wettbewerb wird in diesem Jahr von der Firma callas Software unterstützt.

Parallel zum Informatiktag findet der sechste Request-Wettbewerb statt, bei dem Gruppen von Studierenden ihre Recherche zur Langzeitarchivierung vorstellen.

Programm und Anmeldung unter: http://www.kit-koethen.de/

Informationen:
Datum: 21.Juni 2012
Zeit: ab 9:30 Uhr
Ort: Technologiezentrum am Hubertus, Köthen
Anmeldung: kitinf.hs-anhalt.de