Neuigkeiten-Detail

Möbel für das Zörbiger Stadtbad

  • Möbel aus Textilbeton für das Zörbiger Stadtbad
    Bau der Schalung für eine Liege
  • automatisiertes Schneiden einer Styroporschalung mittels Heißdraht
    automatisiertes Schneiden einer Styroporschalung mittels Heißdraht

Studierende des Bachelorstudienganges Architektur arbeiten im aktuellen Wintersemester an Möbeln für das Stadtbad in Zörbig. Die Sitzmöbel entstehen im Rahmen ihres Praxisprojektes, dass ihnen über einige Wochen gezielt praktisch-handwerkliche Fahigkeiten vermittelt.

Das Zörbiger Stadtbad erfährt derzeit ein umfassendes Facelift. Fast eine halbe Million Euro Städtebaumittel fließen in die „Zentrale Jugendfreizeit- und Sportstätte". Der Zörbiger Bürgermeister Matthias Egert war auf eine Ausstellung mit Textilbetonobjekten aus einem vergangenen Projekt aufmerksam geworden. Unsere Studenten entwickeln nun Ideen für Stühle, Liegen und Bänke. Unter Betreuung der Professoren Stefan Reich und Andreas Theurer erarbeiten sie Designideen und lernen, sie technologisch umzusetzen.

Beton eignet sich mit seiner Materialbeschaffenheit hervorragend für die Aufstellung der Möbel im Freien. Er ist langlebig, beständig gegen Witterungseinflüsse und robust gegenüber möglichem Vandalismus. Und mit jeweils guten 100 kg haben die Objekte quasi einen eingebauten Diebstahlschutz.

Die Mitarbeiter des Fachbereiches Architektur, Facility Management und Geoinformation Christian Pfütze und Carl Buchmann unterstützen die Projektteilnehmer bei der praktischen Umsetzung ihrer Ideen. Die oft organischen und dünnwandigen Elemente werden gemeinsam fachgerecht geschalt und gegossen. Die für Betonelemente ungewohnt feingliedrige Optik geht mit einer Anfälligkeit gegen Bruch einher. So erhalten die Möbel  anstelle des üblichen Bewehrungsstahls textile Einlagen. Komplexer geformte Schalungen entstehen im hochschuleigenen Robotic-Lab. Hier können digitale Modelle 1:1 aus Styropor gefräst oder über Heißdraht geschnitten werden.

Die Abschlusspräsentation der Möbelstücke findet am 18.12.2019 in Gebäude 05 auf dem Campus in Dessau statt. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen. Bitte erfragen Sie ggfs. die genaue Uhrzeit. Die finale Aufstellung im Zörbiger Bad ist für das Frühjahr 2020 geplant.