Neuigkeiten-Detail

Neuer Professor für den Bereich Logistik und Digitalisierung berufen

Im Juni 2021 wurde Dr. Sebastian Trojahn zum Professor für Supply Chain, Operation Management und Digitalisierung im Bereich Logistik und Digitalisierung berufen. Der ausgebildete Wirtschaftsingenieur war vor seiner Berufung nach Bernburg an die Hochschule Anhalt sowohl in wissenschaftlichen als auch in unternehmerischen Berufen tätig und gehört der Hochschule Anhalt bereits seit 2018 als Vertretungsprofessor am Fachbereich Wirtschaft an.

Der berufliche Werdegang des Magdeburgers umfasst operative und strategische Stationen in der Automobil- und chemischen Industrie. Seit 2008 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und am Fraunhofer Institut IFF. Des Weiteren trat er in der Politik als Referent der Kommission der Verkehrsministerkonferenz auf. Seine Erfahrungen in der Forschung bilden laut Trojahn ein ideales Fundament, um attraktive und neue Lehrinhalte zu vermitteln: „Ich möchte besonderen Augenmerk auf die disziplinenübergreifende Wissensvermittlung legen und praktische, innovative und digitale Elemente nutzen. Die praxisnahe Ausbildung soll den Studierenden helfen, vermitteltes Wissen besser zu verstehen und zu behalten.“ Der neu berufene Professor möchte den Studierenden den Berufseinstieg durch einen persönlichen Bezug zu Unternehmen erleichtern und neue Themengebiete mit praktischen Planspielen greifbar machen.

Durch seinen Lehransatz, der auf drei Säulen aufbaut, sollen Lehre und Forschung Hand in Hand gehen. Als erste Säule sieht der Logistiker eine qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildung von Studierenden. Als zweite Säule folgt die Unterstützung und Vernetzung mit den regionalen Unternehmen, schließlich bilden die Studierenden und Absolventinnen und Absolventen die Zukunft und sind gleichzeitig ein Standortfaktor für die hiesigen Unternehmen. Als dritte Säule möchte Trojahn mit einem Team Forschungsaktivitäten rund um die Logistik ausbauen: Digitalisierung und Optimierung von Logistiknetzen, Verkehr und Mobilität sowie die Planung und Steuerung von nachhaltigen, effizienten und robusten Logistik- und Produktionssystemen.

Auch in der Forschung legt der Magdeburger einen besonderen Stellenwert auf eine gute Vernetzung im Raum Mitteldeutschland und setzt hierbei auf regionale Kooperationen mit Forschungseinrichtung und Unternehmen. „Nur mit einer Symbiose aus neuen Ideen in der Forschung und attraktiven Lehrinhalten können aktuelle Herausforderungen und Lösungen aus der Wissenschaft und Praxis vermittelt werden.“ Über seine Aufgaben in der Lehre und Forschung spricht Professor Sebastian Trojahn auch in einem Interview unter www.hs-anhalt.de/einblicke.