Neuigkeiten-Detail

Online-Lehre bleibt im Wintersemester bestehen

Seit Mitte Dezember des vergangenen Jahres finden an der Hochschule Anhalt die Lehrveranstaltungen ausschließlich online statt. Aufgrund der anhaltenden hohen Infektionszahlen ist ein Mix aus Präsenz- und Online-Angeboten im Moment nicht aufrechtzuerhalten. Bis zum Ende der Vorlesungszeit am 31. Januar bleibt die Hochschule Anhalt daher für den Präsenzunterricht geschlossen.

Labortätigkeiten, Praktika und praktische und künstlerische Ausbildungsabschnitte können nicht durchgeführt werden. Bibliotheken, Computerpools, Labore und Werkstätten sind geschlossen.

Lediglich für die internationalen Studierenden am Landesstudienkolleg gibt es teilweise einen Präsenzunterricht unter Einhaltung hygienischer Regelungen. Wie die Abiturienten der Gymnasien haben sie sich auf ihre Prüfung zum Erlangen der Hochschulzugangsberechtigung vorzubereiten. In großen Hörsälen findet der Unterricht mit einer deutlich reduzierten Teilnehmerzahl statt.

In der Prüfungsphase in den ersten beiden Februarwochen werden ausschließlich Online-Prüfungen angeboten. Sollte es das Infektionsgeschehen im März zulassen, wird es ab dem 4. März möglich sein, Praktika, Laborarbeiten etc. in Präsenz durchzuführen. Für Ende März sind Präsenzprüfungen geplant.

Das Studierenden-Service-Center ist für die Beratung von Studierenden und Studieninteressierten weiterhin telefonisch, per E-Mail und online erreichbar.