Neuigkeiten-Detail

Professor Send in die Sachverständigenkommission berufen

  • Prof. Dr. Hendrik Send in die Kommission berufen

Am 5. April 2019 wurde Professor Hendrik Send, Leiter des Studienganges Onlinekommunikation, von der  Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey in die Sachverständigenkommission für die Erstellung des dritten Gleichstellungsberichts der Bundesregierung berufen. 

In dem dritten Bericht werden sich die Sachverständigen mit der Frage befassen, welche Weichenstellungen erforderlich sind, um die Entwicklungen in der digitalen Wirtschaft so zu gestalten, dass Frauen und Männer gleiche Verwirklichungschancen haben. "Diversität ist eine Kernressource, um mit viel Kreativität die Herausforderungen der Digitalisierung zu bewältigen", betont Professor Send. "Gleichzeitig ermöglichen digitale Technologien neue, flexible Arbeitsweisen. Gleichstellung ist also Voraussetzung und ein mögliches Ergebnis erfolgreicher Digitalisierung."

Die Sachverständigenkommission besteht aus insgesamt 11 Fachleuten aus verschiedenen Fachdisziplinen (Volkswirtschaft, Rechtswissenschaft, Informatik, Soziologie, Betriebswirtschaft, Pädagogik und Wirtschaftsingenieurwesen).

Quelle: Gleichstellungsbericht der Bundesregierung