Aktuelles

Raumwandeln Bernburg – Café gründen leicht gemacht

„Fortschritt“ statt Leerstand: Eine junge Initiative aus Bernburg
unterstützt bei der Gründung des eigenen Cafés in der Saalestadt. 
 
Bernburg hat Potenzial. Davon sind Esra Graul, Helena Philipp, Lukas Petereit und
Maik Pranzke überzeugt. Für sie bietet die Mittelstadt Raum ohne Ende und mindestens genauso viele Gelegenheiten, sich selbst zu verwirklichen. Aus dieser Überzeugung heraus begegnet die private Initiative Raumwandeln Bernburg dem Leerstand im Zentrum aktiv und verbindet dabei Gründungsförderung mit  Quartiersentwicklung. Gemeinsam mit der Bernburger Wohnstättengesellschaft (BWG) werden mutige Gastronom:innen gesucht, die ihren Traum verwirklichen und die ehemalige HO-Gaststätte „Fortschritt“ an der Halleschen Straße zum belebten Café wandeln möchten. 
 
Und das lohnt sich nicht nur fürs Quartier, sondern auch für die potenziellen Betreiber:innen. Zusätzlich zur 6-monatigen Mietersparnis durch die BWG unterstützt die Initiative während der Gründung mit einem breiten Netzwerk vor Ort. Beispielsweise beim Aufbau der eigenen Website, bei der Vernetzung mit anderen Stadtakteuren oder durch einen Stromgutschein der Stadtwerke. Insgesamt sechs lokale Partner:innen zählt die Initiative bereits. Dazu gehört auch die Stadt Bernburg (Saale), die das Vorhaben unterstützt. 

Gesucht wird Engagement, das über die eigene Ladengrenze hinaus geht. Wer dem Traum vom eigenen Café Raum geben möchte und sich vorstellen kann, einen Teil zur Entwicklung des Quartiers beizutragen, ist bei Raumwandeln Bernburg an der richtigen Adresse. Aktuell wird die ehemalige HO-Gaststätte „Fortschritt“ durch die BWG umfassend renoviert. Im April 2022 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Je eher mutige Betreiber:innen den ersten Schritt wagen und auf die Initiative zugehen, desto mehr gestalterische Freiheit haben sie. Grund genug also, nicht nur zu träumen, sondern zu gründen– und die Stadt Bernburg damit gemeinschaftlich nach vorne zu bringen. 

 
Raumwandeln Bernburg ist auch auf Facebook und Instagram vertreten. Eine erste Kontaktaufnahme ist am einfachsten über das Kontaktformular auf der Website möglich.