Neuigkeiten-Detail

Schüler kommen zum Praktikum an die Hochschule

Kooperation mit Berufsbildenden Schulen II Gutjahr zahlt sich aus

Nach Beendigung der Schulausbildung stehen Schüler vor der großen Herausforderung, ein geeignetes Studienfach zu wählen oder den richtigen Bildungsweg einzuschlagen. Die Informationsflut ist groß, die Unsicherheit oft auch. Um die Schüler der Fachoberschule und des Fachgymnasiums der Berufsbildenden Schulen II Gutjahr Halle besser auf ein Fachhochschulstudium vorzubereiten, arbeiten die Hochschule Anhalt (FH) und die Berufsbildenden Schulen II Gutjahr zukünftig enger zusammen. Im Februar 2008 wurde im Zuge dessen ein Kooperationsvertrag unterzeichnet.

Die Kooperation sieht ein mehrtägiges Praktikum der Schüler an der Hochschule Anhalt (FH) vor. Vom 27. bis 30. Oktober 2008 werden 14 Schüler der Gutjahr Schulen ein Praktikum in der Informatik und Elektro- und Informationstechnik in Köthen und in der Architektur, Geoinformation und Vermessungswesen in Dessau absolvieren. Das Praktikum wird in Form von Projektarbeiten in den Räumlichkeiten der Hochschule Anhalt (FH) durchgeführt und gemeinsam von Professoren und Mitarbeitern der Hochschule und Lehrern der Berufsbildenden Schulen II Gutjahr betreut. Inhalt und Schwerpunkte des Praktikums legen die Bildungseinrichtungen gemeinsam fest. Ziel ist es, neben der Ergänzung der theoretischen Ausbildung der Schüler, eine bessere Vorbereitung auf ein Studium zu erlangen. Die Schüler erfahren vor Ort, was sie von einem Studium erwarten können und finden heraus, ob die gewählte Fachrichtung die richtige ist.

Die Berufsbildenden Schulen II Gutjahr bieten als Fachoberschule und Fach-gymnasium eine Ausbildung an, die auf mittlere Bildungsabschlüsse aufbaut und nach einer beruflichen Qualifizierung zur Fachhochschulreife bzw. zum Abitur führt. Die Fachhochschulreife ist die Zugangsvoraussetzung für ingenieurwissenschaftlich-technische Studiengänge an Fachhochschulen.

 

Kontakt:
Hochschule Anhalt (FH)
Eileen Klötzer
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49-3496 67 1010
E-Mail: presse@hs-anhalt.de