Neuigkeiten-Detail

Symposium zum Naturschutz an der Hochschule Anhalt

Der Naturschutz in Sachsen-Anhalt steht aktuell vor großen Herausforderungen. So sind einerseits neben nationalen auch vielfältige europäische Vorgaben wie z.B. Natura 2000 und der Europäische Artenschutz umzusetzen. Andererseits ergeben sich durch die geplante Energiewende neue Anforderungen an die Eingriffsfolgenbewältigung. Dies geschieht bei gleichzeitiger Mittelreduktion.

Am 18. April 2012 findet zum Thema „Naturschutz in Sachsen-Anhalt“ ein Symposium an der Hochschule Anhalt in Bernburg statt. Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die gegenwärtige Naturschutzpraxis in Sachsen-Anhalt. Ein Schwerpunkt sind die rechtlichen Rahmenbedingungen im Naturschutz insbesondere Erfahrungen aus der Praxis.

Die Veranstaltung richtet sich an VertreterInnen der Naturschutzbehörden, der Planungs- und Bauämter der Kommunen, der Planungsbüros, des ehrenamtlichen Naturschutzes, Studierende und Lehrende im Naturschutz sowie alle, die im täglichen Handeln mit Naturschutzthemen betraut sind.
Im Rahmen der Veranstaltung soll die Regionalgruppe Sachsen-Anhalt des Bundesverbandes Beruflicher Naturschutz e.V. (BBN) gegründet werden. Der neue Verein soll das Ansehen des beruflichen Naturschutzes in der Gesellschaft stärken und die mit Naturschutz und Landschaftspflege zusammenhängenden Aufgaben nach einheitlichen Maßstäben fördern will.

Das Programm und weitere Informationen http://www.loel.hs-anhalt.de/.