Aktuelles

Tag der Forschung an der Hochschule Anhalt

  • v.l.n.r. Christian Schöne, Lukas Petereit, Johannes Penzel, Prof. Dr. Sabine Tischew, Prof. Dr. Jörg Bagdahn - Quelle: Sascha Perten

Am Mittwoch, dem 24. November 2021 lud die Hochschule Anhalt zum Tag der Forschung ein und eröffnete interessante Einblicke in aktuelle Forschungstätigkeiten, erfolgreiche Promotionsarbeiten und spannende Gründungsaktivitäten von ausgewählten Spitzenforscher:innen, Nachwuchswissenschaftler:innen und Gründer:innen aus den Reihen der Hochschule Anhalt. 

Erstmals Transferpreis verliehen

Professor Ingo Schellenberg erhielt für die erfolgreiche Gründung der Medicos Science Center GmbH in Bernburg den Transferpreis 2021. Der mittlerweile emeritierte Professor wurde 1993 an die Hochschule Anhalt berufen und spezialisierte sich mit seiner Arbeitsgruppe Institute of Bioanalytical Science (IBAS) auf die Produkt- und Technologieentwicklung im Forschungsfeld Pflanzenschutz und Pharmazie. 

Die IBAS ist eine der drittmittelstärksten und forschungsaktivsten Arbeitsgruppen in Sachsen-Anhalt. Sie bündelt wissenschaftliche Kompetenzen mit der Herstellung von hochwertigen und innovativen pflanzlichen Inhaltsstoffen. Ihre wohl bekanntesten Produkte: das weltweit einzigartige chromfrei gegerbte Rhabarberleder und die medizinisch-kosmetischen Salben aus Rhabarberwurzel- und Waidextrakten. 

In die 2017 gegründete Medicos Science Center GmbH wurden inzwischen über vier Millionen Euro investiert. Besonders erfreulich: aktuell sind dort vier Mitarbeiter beschäftigt, zwei davon sind Absolventen der Hochschule Anhalt und ehemalige Mitarbeiter der Arbeitsgruppe IBAS. 

Jung – Kreativ – Digital – der Gründerpreis geht an: Omazing 

2017 gründeten Johannes Penzel und Lukas Petereit die Online Marketing Agentur Omazing – die erste und bisher einzige in Bernburg. Das ausgerufene Ziel: regionale Unternehmen rund um Bernburg sowie internationale Konzerne im Bereich Digitalentwicklung zu unterstützen. Für ihre herausragenden unternehmerischen Leistungen wurden sie mit dem diesjährigen Gründerpreis der Hochschule Anhalt ausgezeichnet. 

„Für den Gründerpreis wurden diejenigen Gründer und Gründerinnen nominiert, die Innovationskraft und Unternehmertum mitbringen und darüber hinaus für die Hochschulregion etwas leisten. Johannes und Lukas sind Absolventen des Masterstudiengangs Online-Kommunikation, sie haben nicht nur in Bernburg studiert, sondern auch  hier gegründet und haben in kurzer Zeit große Erfolge gefeiert. Durch ihre Arbeit stärken sie die Wettbewerbsfähigkeit unserer Region, schaffen selbst Arbeitsplätze und engagieren sich für die regionale Gründerszene. Das ist großartig! Noch einmal: Herzlichen Glückwunsch!“ 

- Christian Schöne, Leiter FOUND IT! Gründerzentrum