Neuigkeiten-Detail

Vergabe von Deutschlandstipendien an die besten Studierenden der Hochschule Anhalt

Lebensläufe sind heutzutage sehr vielfältig – das zeigte sich bei der Sichtung der Bewerbungsunterlagen zahlreicher Studierender der Hochschule Anhalt. Sie alle hoffen auf eines der begehrten Deutschlandstipendien, die am 7. Mai 2014 ab 17:00 Uhr im Bernburger Theater und im Beisein der fördernden Unternehmen, Vereine und Verbände übergeben werden. Mit jeweils 300 Euro im Monat für zwei Semester ermöglicht die finanzielle Unterstützung, die zur Hälfte auch vom Bund mitfinanziert wird, den jungen Studierenden eine Konzentration auf das Wesentliche: Ihre hervorragenden Studienleistungen und gesellschaftliches Engagement.

Die Festrede zum Thema „Absicherung des Bedarfs an Fach- und Führungskräften für Unternehmen in Sachsen-Anhalt“ hält die ehemalige Ministerin für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Birgitta Wolff. Im Anschluss an das Festprogramm besteht für alle Beteiligten die Möglichkeit zum Kennenlernen.

Zum ersten Mal seit der Vergabe der Stipendien an der Hochschule Anhalt konnten die Förderer HUMAN Gesellschaft für Biochemica und Diagnostica mbH aus Magdeburg, die envia Mitteldeutsche Energie AG aus Chemnitz sowie der Rotary Club Quedlinburg gewonnen werden. „Die Gisa GmbH aus Halle sowie die SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH aus Wittenberg reihen sich nun schon zum dritten Mal in Folge in den Kreis der Förderer ein“, so Dr. Katrin Kaftan. „Das freut uns sehr, denn wir sind besonders an langfristigen gegenseitig förderlichen Beziehungen zu den Unternehmen in unserer Region interessiert“.

Der Präsident der Hochschule Anhalt, Prof. Dr. Dieter Orzessek, macht noch einmal deutlich: „Interessierte Unternehmen suchen wir noch immer und zu jeder Zeit. Diese sind vorab gern zur diesjährigen Übergabeveranstaltung nach Bernburg eingeladen und können sich unter www.hs-anhalt.de/weiterbildungszentrum dafür anmelden“.

Kooperationen zwischen Unternehmen, Vereinen und Hochschulen haben eine lange Tradition. Dass die Wirtschaft jedoch gezielt aufgerufen ist, engagierte und begabte Studierende zu fördern, kam auf Initiative des Bundes zustande. Seit dem Jahr 2011 konnte die Hochschule Anhalt bereits 127 Deutschlandstipendien vergeben.


Kontakt:
Hochschule Anhalt / Weiterbildungszentrum Anhalt (WZA)
der Hochschule Anhalt
Dr. Katrin Kaftan
Telefon: +49 (0) 34 96 - 67 1911
E-Mail: k.kaftan@wza.hs-anhalt.de