Neuigkeiten-Detail

Vom Ingenieur zum Manager: Vier Fragen an Stefan Kanow

Stefan Kanow ist 36 Jahre alt, Geschäftsführer der E.DIS Bau- und Energieservice GmbH und studiert aktuell neben seinem Beruf den Master Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Anhalt. Er erlebte in seinem Job als Ingenieur, wie herausfordernd es ist, den Spagat zwischen der technischen Führung und dem betriebswirtschaftlichen Management zu schaffen. Schnell war klar, dass ihm ein berufsbegleitendes Studium hilfreiche fachliche Grundlagen zur Stärkung seiner Situation vermitteln könnte. Wie es dann dazu kam, dass seine Wahl auf die Hochschule Anhalt fiel, verriet er im Interview.

War das Thema Weiterbildung für Sie neu, Herr Kanow?
SK: „Nein. Ich habe mich insgesamt schon vier Mal berufsbegleitend weitergebildet, weil das ein Konzept ist, was für mich aufgeht. Dabei bin ich erst vom Fachwirt zum Elektrotechnikermeister aufgestiegen und anschließend habe ich auch noch meinen Bachelor in Elektrotechnik gemacht – übrigens auch schon an der Hochschule Anhalt."

Warum investieren Sie so viel Zeit in Ihre Bildung?
SK: "Mein Ziel ist es, mich persönlich und fachlich in Richtung meiner Interessen laufend weiterzuentwickeln. Dabei geht es mir aber nicht mehr nur um den technischen sondern auch um den betriebswirtschaftlichen Bereich."
 
Was macht das Studium an der Hochschule Anhalt attraktiver als an anderen Hochschulen?
SK: „Mir gefällt die Nähe zu meiner Heimatstadt Potsdam und dass es neben dem E-Learning-Anteil im berufsbegleitenden Studium zum Master Wirtschaftsingenieurwesen auch Präsenzveranstaltungen gibt. Dadurch kann ich Privatleben und Beruf super vereinbaren. Die Kosten für das Studium sind bezahlbar und unterscheiden sich positiv von anderen Angeboten. Die Professoren und Dozenten habe ich immer gut erreicht und schnelle Rückmeldungen bekommen und die Studienkoordinatorin war mir schon oft eine große Hilfe."

Manche scheuen ein Studium neben dem Beruf, weil Sie befürchten, den Anforderungen nicht gerecht zu werden. Wie war das bei Ihnen?

"Vor dem Beginn des Studiums hatte ich auch etwas Sorgen, ob ich auch noch diesen Master nebenberuflich schaffen kann. Aber nun kann ich sagen: es ist machbar und Aufwand und Nutzen stehen dabei in einem guten Verhältnis."
 
Vielen Dank für Ihre Meinung, Stefan Kanow. Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihre private und berufliche Zukunft.

Eine Bewerbung zum Wintersemester 2019/20 ist noch bis 15. September 2019 möglich. Weitere Informationen zu den Inhalten des berufsbegleitenden Studiums Master Wirtschaftsingenieurwesen sind unter www.hs-anhalt.de/mwi zu finden. Rückfragen beantwortet gern:

Studienkoordinatorin
Denise Rosenkranz
E-Mail: denise.rosenkranz(at)hs-anhalt.de
Tel.: +49 (0) 3496 671919