Neuigkeiten-Detail

Wanderung zum Bernburger Weinberg „Waladala“

700 weiße und rote Weinstöcke, ein neuer Eingangsbereich und eine alte, wiedererrichtete Natursteinmauer: Auf dem Weinberg „Waladala“ im Stadtteil Waldau hat sich in den vergangenen Monaten einiges getan. Darüber können sich Freunde des Weines am 5. Juni 2019 persönlich überzeugen. Dann nämlich lädt die Hochschule Anhalt zur 3. Weinbergwanderung ein. Bauern, Mönche und Studierende starten gemeinsam mit allen Interessierten um 17 Uhr vor der Marienkirche in der Breiten Straße in Bernburg. Wer nicht laufen möchte ist auf dem Leutewagen gut aufgehoben.

“Waladala“ - Ein Ort für moderne Forschung
Auf „Waladala“ präsentieren sich das Weininstitut und die Lehr- und Versuchsbrennerei der Hochschule Anhalt. Die Weinbaufreunde Bernburg stellen ihre Arbeit zur Pflege des „Blauen Bernburgers“ vor. Die Band Tunichgut verbreitet stimmungsvolle „Folcmusic“. Studierende des Studienkollegs zeigen mit Musik und Tanz ihre Internationalität und der Zöllner Männer-Chor feiert seinen 1. Auftritt. Mit Wein und herzhaften Speisen genießt man den Ausblick vor einer besonderen Kulisse. Für die Wanderer fährt ein Shuttlewagen zum Kloster zurück.

Seit über zwei Jahren reaktiviert und gestaltet der Fachbereich Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung mit Unterstützung der Stadt den einst wildbewachsenen Berghang zu einem innovativen und nachhaltigen Lehr- und Versuchsweinberg. Anknüpfend an die Weinbautradition früherer Jahrhunderte hat die Hochschule das Ziel, dass Thema Wein in Bernburg den gesellschaftlichen Akteuren erneut ins Gedächtnis zu rufen und zugleich Möglichkeiten für wissenschaftliche Untersuchungen zum Weinbau zu schaffen. Und davon profitieren auch die Studierenden: An der Hochschule für Angewandte Wissenschaften werden sie gleich zu Beginn ihrer Ausbildung praxisnah an die Lehre und Forschung herangeführt.

Ein Studium mit interdisziplinären Projekten
Ob ein Studium in der Landwirtschaft, Ökotrophologie, Landschaftsarchitektur im Naturschutz, der Lebensmitteltechnologie oder in der Architektur und im Design: Das Projekt bietet Studierenden aus verschiedenen Studienbereichen vielfältige Möglichkeiten interdisziplinär und praxisorientiert, einzeln oder in Gruppen zu arbeiten. Zu den Studiengängen

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen teilzunehmen.