Neuigkeiten-Detail

Wechsel an der Spitze des Gründerzentrums

„Die Hochschule Anhalt trägt durch eine Vielzahl an Gründungsprojekten zu einem positiven Trend in der Gründerkultur Sachsen-Anhalts bei“, freut sich Professor Carsten Fussan, Leiter des Gründerzentrums FOUND IT! der Hochschule Anhalt. An diesem Erfolg war Christian Schöne als Gründungsberater und Coach seit den Anfängen 2008 beteiligt. Als stellvertretender Leiter stand er Studierenden und Angehörigen der Hochschule auf dem Weg in die Selbstständigkeit zur Seite.

Nach zehn Jahren erfolgreicher Gründerarbeit mit mehr als 1.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in den Veranstaltungen der Gründerlehre, der Beratung von über 300 Gründungsinteressierten, 93 Ausgründungen und neun bundesweit prämierten Gründerteams übergibt Professor Fussan zum 1. November 2018 den Stab an Christian Schöne. Im Rahmen der „Innovativen Hochschule“ wird Professor Fussan nun ein Wissenszentrum für Technologietransfer an der Hochschule Anhalt aufbauen. Seine langjährige Expertise und großer Wissensschatz bleiben dem FOUND IT! weiterhin erhalten. Nicht zuletzt steht Fussan in seiner wissenschaftlichen Funktion als „Gründungsbeauftragter der Hochschule“ dem Gründerzentrum auch zukünftig zur Seite.

Für den neuen Leiter ist eine vitale Gründerkultur ein Motor für eine starke Wirtschaft. Kreativität und Innovation sind gefragt und die sieht er in Start-ups und jungen Unternehmen. Schöne will sich deshalb in seiner neuen Position für eine noch stärkere Verzahnung von innovativen Ergebnissen aus der Forschung und Neugründungen engagieren. Ein weiteres Ziel ist eine steigende Förder- und Finanzierungsquote für Hochschulgründer. Außerdem soll die Digitalisierung von Transferaufgaben am Gründerzentrum zukunftsweisend ausgebaut werden.

Das bewährte Beratungskonzept des Gründerzentrums bleibt durch den Wechsel bestehen: Der Weg in die Selbstständigkeit wird mit Christian Schöne als Leiter weiterhin durch Coachings, die Vernetzung mit externen Partnern und einem reichen Erfahrungsschatz aus zehn Jahren Gründerentwicklung unterstützt.