Neuigkeiten-Detail

Weiterbildungszentrum informiert im Rahmen des Deutschen Weiterbildungstages

Wie läuft ein berufsbegleitendes Studium ab? Was ist, wenn ich nur einzelne Teile davon benötige? Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen? Gibt es Fördermöglichkeiten?

Das und vieles mehr sind typische Fragen, die aufkommen, wenn das Interesse an einer nebenberuflichen Weiterbildung wach wird. Im Rahmen des Deutschen Weiterbildungstages am 24. März berät die Leiterin des Weiterbildungszentrums Anhalt (WZA) der Hochschule Anhalt, Dr. Katrin Kaftan, zu allen Möglichkeiten des berufsbegleitenden Studiums an den Hochschulstandorten Bernburg, Dessau und Köthen.
 
Gemeinsam mit den Projektpartnern der Hochschule Harz und Merseburg wird außerdem der überarbeitete Weiterbildungskonfigurator WIBKO vorgestellt.

Beratungsangebot zum Deutschen Weiterbildungstag

  • 16 - 18 Uhr: Telefonische Beratung zum berufsbegleitenden Studium an der Hochschule Anhalt (Dr. Katrin Kaftan, Weiterbilungszentrum der Hochschule Anhalt) unter Tel. +49 (0) 3496 6719 11

 

Das Projekt „Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU in Sachsen-Anhalt 2019–2021″ wird im Rahmen des Operationellen Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.