Neuigkeiten-Detail

Wenn der „Umzug“ in die Führungsetage dieses Jahr noch auf dem Plan steht

Qualifizieren Sie sich mit unserem Zertifikatsstudium „Führung und Kommunikation“ noch im Oktober für die beiden Themen „Kommunikations- und Führungskompetenzen“ (25./26. Oktober 2018 und 23. Februar 2019) sowie „Gesundheitsmanagement als Führungsaufgabe“ (27. Oktober 2018 sowie 21./22. Februar 2019) – auch ohne Hochschulzugangsberechtigung und möglicherweise mit der finanziellen Unterstützung durch staatliche Förderprogramme.
 
Führung ist vor allem Kommunikation – im gleichnamigen Zertifikatsstudium des Fachbereiches Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Anhalt haben Absolvent(inn)en ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge, berufsbegleitend Studierende aber auch andere Interessierte seit ein paar Jahren die Gelegenheit, ihre Fähigkeiten auf dem Gebiet der Führungs- und Kommunikationskompetenzen zu erweitern, um eine entsprechende Position im Arbeitsleben erfolgreich einnehmen zu können.
 
Dabei erstreckt sich das Studium über ein Kalenderjahr bzw. zwei Semester, ein Einstieg ist jederzeit möglich. Der zeitliche Aufwand beträgt jeweils etwa 150 Stunden. Mit dem erfolgreichen Abschluss erhalten die Teilnehmer jeweils sechs Kreditpunkte (ECTS).
 
In ein paar Wochen zur erfolgreichen Führungskraft – bei Absolvieren des gesamten Studiums an insgesamt 15 Hochschultagen oder bei Teilnahme an einzelnen Modulen auch weniger – wird das wichtigste Rüstzeug in den genannten, sowie in den drei weiteren Schwerpunktthemen „Digitale Kompetenzen“, „Rechtsfragen im Führungsprozess“, „Organisations- und Personalentwicklung“ vermittelt.
 
Am aktuellen Stand der Forschung orientiert, praxisnah, bedarfsgerecht und effizient eignen sich die Studierenden und angehenden Führungskräfte unverzichtbares Vertiefungswissen auf Hochschulniveau an. Auch Beruf und Familie lassen sich durch die flexiblen Wahlmöglichkeiten der Modulbelegung hervorragend integrieren und so - ganz nebenbei - die individuelle Berufs-, Arbeitsmarkt- und Lebensperspektive verbessern.
 
Staatliche Förderung
 
Bis sechs Wochen vor Beginn der ersten Veranstaltung können Berufstätige mit einem Arbeitsverhältnis in Sachsen Anhalt für das Jahr 2018 noch fünf Tage Bildungsurlaub bei ihrem Arbeitgeber beantragen – oder, wenn dies im vergangenen Jahr nicht der Fall war, einmalig zehn Tage. Ob der finanzielle staatliche Zuschuss über das Programm „Weiterbildung direkt“ bei Gesamtkosten von mindestens 1.000 Euro greift, wenn Sie Ihren Wohnort in Sachsen-Anhalt haben, können Ihnen die Berater(innen) der Landesinitiative „Fachkraft im Fokus“ erläutern. Weitere Informationen dazu gibt es unter: https://www.fachkraft-im-fokus.de/fachkraefte/foerderprogramme-fachkraefte.
 
Bewerbung
   
Ihre Bewerbung zum Zertifikatsstudium können Sie ganz einfach online unter: https://sscportal.ssc.hs-anhalt.de vornehmen. Bei Fragen erhalten Sie weitere Informationen von

Gordon Wenzel unter
Tel.:  03496-67-1913 oder per
E-Mail: gordon.wenzel@hs-anhalt.de.