Neuigkeiten-Detail

Wenn sich Wirtschaft und Wissenschaft treffen

Ökonomisch Wirtschaften – aber mit ökologischer und sozialer Ausrichtung: Eine komplexe Herausforderung, der sich die Hochschulen aber gerne stellen und vorstellen möchten. Die aktuellen Kooperationsforschungsprojekte zwischen Hochschulen und Unternehmen aus der Region Sachsen-Anhaltwerden bei der Veranstaltung „Wirtschaft trifft Wissenschaft – nachhaltige Entwicklung als Wettbewerbsfaktor“ am 10. April 2019 von 14 bis 18 Uhr präsentiert. Veranstaltungsort ist das Forschungs- und Technologietransferzentrum der Hochschule Anhalt in Köthen.

Eine nachhaltige Entwicklung befriedigt die Bedürfnisse der bestehenden und der kommenden Generationen gleichermaßen. Dafür braucht es ein komplexes Zusammenspiel aus ökonomischem Wirtschaften und ein gesundes Umweltbewusstsein von Verbrauchern und Kunden. Auch die gesetzlichen Anforderungen müssen erfüllt werden. Dass dies gelingen kann, möchte die Hochschule Anhalt gemeinsam mit den Hochschulen Merseburg, Harz und Magdeburg-Stendal zeigen.

Der Präsident der Hochschule Anhalt Professor Jörg Bagdahn und Professor Steffen Keitel, Präsident der IHK Halle-Dessau, begrüßen die Gäste und eröffnen das Programm. Darauffolgend beginnt der erste Vortrag: dass Umweltbundesamt der Bundesregierung stellt eine Nachhaltigkeitsstrategie für Regionen vor. Es folgen abwechslungsreiche und zukunftsweisende Vorträge aus Wirtschaft und Forschung, in denen Praxisbeispiele gelungener Kooperationen von Wirtschaft und Wissenschaft gezeigt werden. Die vier Hochschulen stellen in kurzen zwei-minütigen Pitches ihre Projekte sowie mögliche Ansprechpartner vor. Gemeinsam mit Akteuren der Wirtschaft sollen des Weiteren Möglichkeiten diskutiert werden, wie Forschungskooperationen zu nachhaltigen Produkten und neuen Märkten führen können.

Die IHK Halle-Dessau, die Handwerkskammer Halle (Saale) und das Kompetenznetzwerk für Angewandte und Transferorientierte Forschung, der Verbund in dem sich die einladenden Hochschulen zusammengeschlossen haben, freuen sich auf eine rege Teilnahme von Unternehmern, Wissenschaftlern und Studenten.

Das vollständige Programm finden Interessierte unter: www.hs-anhalt.de/wirtschaft-trifft-wissenschaft.