Neuigkeiten-Detail

Wer lernt, bleibt jung! Die Seniorenkollegs in Bernburg und Köthen informieren

  • Harald Lasch radelte 2015 durch mehrere asiatische Länder.
  • Biodiversität, Artenschwund - Welche Rolle spielen Natur und Artenvielfalt?

„Wer aufhört zu lernen, ist alt. Wer weiterlernt, ist jung.“ Laut Henry Ford ist man zum Lernen nie zu alt, aber immer zu jung, um damit aufzuhören. Dass die heutigen Seniorinnen und Senioren diesen Satz schon verinnerlicht haben, zeigt die rege Teilnahme an den Seniorenkollegs der Hochschule Anhalt. Die Vorlesungen und Seminare zu Gesundheit, Bildung, Gartengestaltung, aber auch zu Themen aus dem Technologiebereich werden an beiden Standorten gut besucht.

Bernburg beleuchtet den Domino-Effekt des Artenschwunds  -
1. November 2018

Eine Insektenart stirbt aus, ihre Bestäuberfunktion geht verloren – als Folge verschwindet eine Pflanzenart. Artenschwund ist kein isoliert zu betrachtendes Ereignis, vielmehr eine Verkettung von Ursachen und Wirkungen. Der Naturschützer Sigfried Walter wird am 1. November 2018 sein Wissen dazu im Seniorenkolleg teilen. Verknüpft mit seiner Passion zur Naturfotografie erwartet die Zuhörer in seinem Vortrag „Biodiversität vs Artenschwund (Teil II)“ ein bunt bebilderter Wissensaustausch.

Kondition wird nicht benötigt: In Köthen um die halbe Welt radeln –
14. November 2018

Harald Lasch sitzt fest im Sattel. Sein Fahrrad trägt ihn um die halbe Welt. Mehrere asiatische Länder haben die beiden auf diese Weise schon aus einem ganz besonderen Blickwinkel kennengelernt. Am 14. November 2018 ist der Gepäckträger des Radreisenden gut beladen: Von Malaysia und dem Thaipusamfest reisen die Zuhörer mit dem Rad weiter nach Thailand und zum Fluss Kawi. Dort heißt es für einen Spaziergang durch die alten Königsstädte kurz absteigen, bevor weiter geradelt wird: „Von Kuala Lumpur in den Dschungel von Nord Laos“

Voraussetzungen braucht es keine, um alle oder auch nur eine Vorlesung der Veranstaltungsreihe zu besuchen. Der Eintritt ist kostenfrei. Die Vorträge dauern an beiden Standorten jeweils 1,5 Stunden. In Bernburg beginnen die Vorträge um 15:45 Uhr im Bunge-Saal des Alten Rathaus 1 in der Talstadt. In Köthen ist der Beginn um 17:15 Uhr im Roten Gebäude der HS Anhalt, Raum 216. Das Programm richtet sich an alle, die nach ihrem Ausscheiden aus dem Berufsleben Interesse an wissenschaftlichen Themen haben. Eine aktive Beteiligung ist erwünscht.

Zu den Programmen