Stellenangebot

Mitarbeiter/innen

Mitarbeiter Forschung und Lehre, Nr. 153

Willkommen an der Hochschule Anhalt, einer der forschungsstärksten Hochschulen des Landes. Im Herzen Mitteldeutschlands bieten wir als eine der Innovativen Hochschulen Forschung und Lehre auf internationalem Niveau sowie beste Studien- und Lebensqualität.

Mit mehr als 80 Studiengängen schaffen wir individuellen Freiraum zur Entwicklung von Persönlichkeiten und bereiten etwa 8.000 deutsche und internationale Studierende vor allem auf eines vor: einen gelungenen Berufsstart.

Am Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen (EMW), Standort Köthen, der Hochschule Anhalt ist ab sofort die für 2 Jahre befristete Stelle eines

                                 Mitarbeiters Forschung und Entwicklung (m/w/d) , Nr. 153

                                                       (bis zu Entgeltgruppe 13 TV-L )

im Arbeitsgebiet "Ganzheitliche Systemanalyse mittels numerischer Simulation" zu besetzen.

Der Fachbereich EMW ist ein interdisziplinärer Fachbereich der Hochschule Anhalt mit über 800 Studier­enden. Im Bereich des Maschinenbaus erfolgt die Produktentwicklung durchgängig mithilfe computer­unter­stützter Methoden (CAx) und ist damit zukunftsweisend aufgestellt. Der Schwerpunkt dieser Stelle liegt in der Bearbeitung von Forschungsaufgaben im Bereich der ganzheitlichen Dynamikanalyse von Antriebs­systemen. Dabei übernehmen Sie eigen-verantwortlich Forschungsaufgaben mit dem Ziel der Promotion.

Welche Aufgaben erwarten Sie bei uns?

 

  • Übernahme von Forschungsaufgaben im Bereich flexibler Mehrkörpersysteme
  • Anwendung und Weiterentwicklung numerischer Modelle mit dem Schwerpunkt Finite Elemente und Mehrkörpersimulation
  • Berechnung der Betriebsfestigkeit zeitvariant belasteter Systeme
  • Echtzeitsimulation nichtlinearer, gekoppelter Systeme
  • Publikationen auf nationalen und internationalen Fachkongressen und in Fachzeitschriften
  • Betreuung von Abschluss- und Projektarbeiten im o.g. Fachgebiet

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Ingenieurwissenschaftliches Hochschulstudium mit Schwerpunkt Maschinenbau, (Abschluss Dipl.-Ing., Master of Engineering oder Master of Science)
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich der Maschinendynamik und Maschinendiagnostik
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich der Mehrkörpersimulation und Finite Elemente Methode, idealerweise Programmerfahrung mit SIMPACK, ANSYS, Matlab/SIMULINK
  • Kenntnisse in der Betriebsfestigkeitsberechnung wünschenswert
  • hohes Maß an Eigeninitiative und strukturierter, zielorientierter Arbeitsweise im Team
  • Freude an der Wissensvermittlung und im Umgang mit Studierenden
  • sehr gute Kenntnisse in Deutsch und Englisch (Wort und Schrift)

Was bieten wir Ihnen?

  • Möglichkeit zur kooperativen Promotion und freien Entfaltung im Forschungsgebiet
  • Integration in ein junges und praktisch versiertes Forschungsteam

Wenn Sie Freude an einer herausfordernden, abwechslungsreichen und in weiten Bereichen eigen­verantwortlichen Tätigkeit haben, können wir Ihnen einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz in einem motivierten Team in zentraler Lage Köthens anbieten.

Die Hochschule Anhalt ist bestrebt die Berufschancen von Frauen zu erhöhen. Frauen werden deshalb ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Für Schwerbehinderte gelten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung die Bestimmungen des SGB IX.

Für Ihre Bewerbung nutzen Sie bitte das Onlineportal der Hochschule Anhalt.

Ihre Bewerbung können Sie bis zum 05.04.2019 unter dem folgenden Link vornehmen:

                                                                 Jetzt bewerben

Mit dem Betätigen des Links erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens einverstanden. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Veröffentlichung ab 15.03.2019:

  • www.indeed.com