Stellenangebot

Mitarbeiter/innen

Mitarbeiter für die Akquise, Durchführung und Koordination von Designforschungsprojekten (m/w/d), Nr. 167

Willkommen an der Hochschule Anhalt, einer der forschungsstärksten Hochschulen des Landes. Im Herzen Mitteldeutschlands bieten wir als eine der Innovativen Hochschulen Forschung und Lehre auf internationalem Niveau sowie beste Studien- und Lebensqualität. Mit mehr als 80 Studiengängen schaffen wir individuellen Freiraum zur Entwicklung von Persönlichkeiten und bereiten etwa 8.000 deutsche und internationale Studierende vor allem auf eines vor: einen gelungenen Berufsstart.

Am Fachbereich Design der Hochschule Anhalt, Standort Dessau, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Teilzeitstelle (50%) eines

Mitarbeiters für die Akquise, Durchführung und Koordination von Designforschungsprojekten (m/w/d), Nr. 167

zu besetzen.

Das Entgelt erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 12 TV-L.

Am Fachbereich Design sehen wir Forschung als integriertes Experimentierfeld das verschiedene Themenbereiche explorativ verbindet. Mit den Mitteln der Designforschung untersuchen wir Prozesse, Räume, Materialien und Daten, sowie deren Schnittstellen und Berührungspunkte. Gleichzeitig gestalten wir innovative Methoden – etwa technologiegestützt oder als Real-Labor. Aktuell forschen wir in den folgenden drei Themenclustern:

  1. Material und Technologie mit den Teilbereichen Smart und Bio Materials, Haptische Oberflächen, Adaptive Systeme, Generatives/Parametrisches Entwerfen, und Digitale Fabrikation 
  2. Design Innovation mit den Teilbereichen Creative Spaces, Visual Innovation Tools und Lean Design Thinking
  3. Ganzheitliche User Experience, speziell in den Teilbereichen Mobilität, Big Data und Künstliche Intelligenz

Der Schwerpunkt der hier ausgeschriebenen Stelle liegt in der fachlichen Unterstützung der o.g. bestehenden Forschungsprojekte und deren Kommunikation, sowie in der Konzeption, Planung, Beantragung und Durchführung weiterer Forschungsvorhaben. Es besteht zudem die Möglichkeit, eigene designrelevante Forschungsthemen einzubringen.

Aufgabengebiete:

  • Eigenständige Akquise und Erstellung von Anträgen für Forschungsprojekte und andere Drittmittelprojekte in Koordination mit der gestalterisch-wissenschaftlichen Infrastruktur des Fachbereiches,
  • Mitarbeit bei der Koordination, Organisation und Durchführung von Forschungsvorhaben,
  • Mitarbeit bei Forschungstransferaktivitäten,
  • Mitarbeit bei der internen und externen Kommunikation und an Publikationen zu gestalterisch-wissenschaftlichen Themen

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium
  • erste Erfahrungen mit Forschungsprojekten
  • Fähigkeit und Bereitschaft zum selbstständigen Arbeiten, Teamfähigkeit
  • Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft
  • Sicherer Umgang mit deutscher und englischer Sprache

Wünschenswert ist ein Interesse an und Bezug zu designrelevanten Forschungsthemen und der Nachweis von bereits geleisteter erfolgreicher Akquise und Durchführung von Forschungs- und Drittmittel-Projekten, wenn möglich im ausgeschriebenen fachlichen Bereich.

Die Hochschule Anhalt ist bestrebt, die Berufschancen von Frauen zu erhöhen. Frauen werden deshalb ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Für Schwerbehinderte gelten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung die Bestimmungen des SGB IX.

Bei Fragen zur Ausschreibung wenden Sie sich bitte an dorit.brueckner[at]hs-anhalt.de

Für Ihre Bewerbung nutzen Sie bitte das Onlineportal der Hochschule Anhalt.
Ihre Bewerbung können Sie bis zum 27.11.2019 unter dem folgenden Link vornehmen:

Jetzt bewerben

Mit dem Betätigen des Links erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens einverstanden. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.