Nov 1
Adresse

Hochschule Anhalt - Standort Bernburg

Strenzfelder Allee 28
06406 Bernburg

Kontakt

Dr. Elke Eckhardt

Seniorenkolleg, Landschaftsarchitektur und Umweltplanung (BA), Bernburg, Allgemeine Öffentlichkeit, Weiterbildungsinteressierte

Biodiversität vs Artenschwund (Teil II)

  • © Sandra Mann, Hochschule Anhalt
1November 2018, 15.45 – 17.15 Uhr

Der Vortrag knüpft direkt an die Ausführungen zum Komplex Bio- diversität, die im ersten Teil abschließend behandelt wurden, an. Im Teil II wird es in Fortsetzung des Themenkomplexes um die Ursachen  des  Artenschwundes  und  dessen  Ursachen  gehen. Unter diesem Thema wird besonders darauf eingegangen, was wir als Gesellschaft und auch jeder Einzelne für den Artenschutz tun können bzw. unterlassen sollten.

Der Themenkomplex wird untermalt mit Lichtbildern des Vortragen- den, Naturdokumenten gleichsam, die auch dazu beitragen sollen, die Artenkenntnis der Hörer zu verbessern, die ja die Grundlage für Artenschutzmaßnahmen im persönlichen Umfeld ist. Wer die Lebensansprüche und die Bedeutung der Arten im Naturhaushalt nicht kennt, der wird auch nicht zu ihrem Schutz beitragen können.

Artenschwund in Flora und Fauna ist immer mit dem Verlust von Lebensqualität verbunden. Ebenso wie der Verlust einer Bestäu- berart den Verlust einer Pflanzenart zur Folge haben kann, wird das Verschwinden von Pflanzenarten den Verlust von Tierarten bewir- ken. Kritisch wird auch auf Defizite in der Umsetzung wissenschaft- licher Erkenntnisse der Forschung und ihre Anwendung in Lehre und Praxis eingegangen.

Beispielhaft wird hier auf den Rückgang und das lokale Verschwin- den von Insektenarten, die als Bestäuber unentbehrlich für uns Menschen aber auch für Wildtiere sind, eingegangen. Insekten wiederum sind von Futterpflanzen abhängig und sind selbst immer auch ein wichtiges Glied in den Nahrungsketten.

Als Ornithologe wird der Naturschützer natürlich auch und beson- ders auf die Ursachen der Veränderungen in der Avifauna eingehen.

Der Einfluss von Neozoen und Neophyten wird ebenso thematisiert wie die Probleme, die mit der Populationsdynamik einhergehen.

Sigfried Walter ist seit 1973 aktiv ehrenamtlich im Naturschutz tä- tig und heute noch als Naturschutzbeirat und als Naturschutzbe- auftragter aktiv und als passionierter Naturfotograf bekannt. Seine Naturfotos finden heute bundesweit in naturschutzrelevanten Pub- likationen und auch auf Schautafeln der Naturparke Deutschlands Verwendung.

Dozent:

 

Siegfried Walter
Telefon: 03471 311708, E-Mail: birdsafer@gmail.com