Dez12
Adresse

Campus Köthen - Fachbereich Informatik und Sprachen

Lohmannstraße 23
06366 Köthen

Köthen, FB5

Kolloquium zur Lichtfeldtechnik

  • © Hartmut Boesener
12Dezember 2018, 14.30 – 15.30 Uhr

Wenn Kamera auf Hochleistungsrechner trifft

Ein Kolloquium zur Lichtfeldtechnik am Fachbereich 5, Informatik und Sprachen in Zusammenarbeit mit dem ego.-INKUBATOR User Experience und Resilienz

Wo: Hörsaal 241, im Ratke-Gebäude

Die Lichtfeldkamera speichert nicht nur, wie eine gewöhnliche Kamera die Helligkeit, die in das Objektiv fällt, sondern auch die Richtung, aus der es kommt. Eine Spezialkamera und ein Hochleistungsgrafikrechner ermöglichen eine nachträgliche Fokussierung und Auswertung einer bestimmten Szene (Standbild oder Video).

Dieses neuartige Zusammenspiel von Optik und leistungsfähiger Computertechnik ermöglicht spezielle Anwendungen sowohl in der Qualitätskontrolle als auch auf dem Gebiet des Testens. Einsatz findet diese Technologie bereits z.B. in den Life Sciences zur optischen Inspektion und zur Pflanzenanalyse, auch in der Strömungsmechanik und Mikroskopie. Am Fachbereich Informatik und Sprachen werden in Zusammenarbeit mit dem EFRE-geförderten Hochschulprojekt ego.-INKUBATOR User Experience und Resilienz Szenarien entwickelt, um diese neue Technik für Usability-Tests und Evaluationen nutzbringend einzusetzen.

Damit leistet man auf diesem Gebiet Pionierarbeit.

Prof. V. Richter beleuchtet den technischen Hintergrund der Lichtfeldtechnologie und demonstriert die Technik. Etrit Bujupi wird die im Rahmen seines Praktikums gewonnen Erkenntnisse zur Lichtfeldtechnik vorstellen und diese Fragen beantworten: Was ist das Besondere an der Lichtfeldtechnik? Wie wird sie bereits genutzt? Wie können WIR diese Technik erfolgreich in Forschung und Lehre einsetzen?

Anschließende Diskussion ist erwünscht.