Apr 4
Adresse

Hochschule Anhalt - Standort Bernburg

Strenzfelder Allee 28
06406 Bernburg

Kontakt

Dr. Elke Eckhardt

Seniorenkolleg, Bernburg, Allgemeine Öffentlichkeit, Weiterbildungsinteressierte

Seniorenkolleg: Technikentwicklung aktiv mitgestalten!

  • © THANANIT; fotolia
4April 2019, 15.45 – 17.15 Uhr

Der Informatiker Karsten Zischner und die Designerin Kerstin Palatini, beide Absolventen der Hochschule Anhalt, geben interessante Einblicke in ihre Lehrtätigkeit und Forschungsprojekte zur Verbesserung der Mensch-Technik-Interaktion. Dabei steht der künftige Nutzer immer im Mittelpunkt.

Beide werden anhand verschiedener Beispiele verdeutlichen, wie mit wissenschaftlich fundierten Methoden und modernstem technischen Equipment auf dem Gebiet der nutzerfreundlichen Technikentwicklung an den Standorten Köthen und Bernburg mit Studierenden an praxisnahen Projekten geforscht und gearbeitet wird.

Das Arbeitsfeld ist groß und reicht von Untersuchungen der Handhabung einfacher Haushaltsgeräte bis hin zum Test komplexer technischer Anwendungen und Systeme, wie z.B. von Übersetzungs-Software oder Software zur Fuhrparkverwaltung in Unter- nehmen. Oft werden auch Websites auf Nutzerfreundlichkeit und barrierefreien Zugang geprüft. Defizite in der Mensch-Technik-Interaktion lassen sich anhand moderner Tracking-Verfahren (Aufzeichnen der Bedienverläufe) sowie mittels Audio- und Videoaufzeichnungen schnell nachweisen.

Besonderes Augenmerk wird auf die Vorstellung einer mobilen Eyetracking-Untersuchung gerichtet, wobei Blickverläufe aufgezeichnet und direkt verfolgt werden können. Das speziell dazu konzipierte Equipment kann von technikinteressierten Hörern vor Ort ausprobiert werden. Mit dieser Ausrüstung kann z.B. in einem Supermarkt die ungünstige Platzierung von Waren untersucht wer- den. Über Möglichkeiten und Grenzen der Nutzerbeteiligung wird ebenso gesprochen wie über die Notwendigkeit, ökologische, ethische und sicherheitsrelevante Aspekte in der heutigen Technik-Entwicklung unbedingt mit zu berücksichtigen.

Falls Interesse an der aktiven Mitgestaltung von Produkten oder Systemen über die Veranstaltung hinaus geweckt wird, besteht immer die Möglichkeit, als Tester in Hochschulprojekten zu agieren. Angst braucht man hierbei nicht zu haben: es geht ausschließlich um die Aufdeckung der Schwachstellen der Technik! Alle Nutzerdaten werden anonym erhoben und nur für Forschungszwecke verwendet.

Kontakt:

Kerstin Palatini (M.A.; Dipl.-Designerin), E-Mail: kerstin.palatini(at)hs-anhalt.de

Karsten Zischner (Dipl.-Informatiker), E-Mail: karsten.zischner(at)hs-anhalt.de