Mai19
Adresse

Hochschule Anhalt - Standort Bernburg

Strenzfelder Allee 28
06406 Bernburg

Seniorenkolleg, Bernburg, Allgemeine Öffentlichkeit, Weiterbildungsinteressierte

Seniorenkolleg: Kleine Tiere, große Bedeutung – Kleinsäuger in unseren Kulturlandschaften

  • © Capri23auto auf Pixabay
19Mai 2022, 15.45 – 17.15 Uhr

Kleinsäuger, wie z.B. Echte Mäuse, Wühlmäuse und Spitzmäuse sind wichtige Bestandteile unserer Kulturlandschaft. Aufgrund ihrer kurzen Lebenszyklen und ihrer eingeschränkten Aktionsräume reagieren Kleinsäuger schnell auf Umweltveränderungen. Weiterhin kommen Kleinsäuger in fast allen terrestrischen Ökosystem vor. Dies und ihre vielfältigen positive als auch negative Funktionen in Ökosystemen macht sie zu idealen Modellorganismen um Ökosystemprozesse auf unterschiedlichen räumlichen Skalen zu untersuchen und zu verstehen. Beispielsweise können Kleinsäuger die Stabilität von Nahrungsnetzen aufrechterhalten, indem sie die Nahrungsgrundlage für viele räuberisch lebende Säugetiere und Vögel darstellen, weiterhin tragen sie durch ihre Grabaktivität zur Bodendurchlüftung bei, herbivore Kleinsäuger können als Samenverbreiter oder ‑prädatoren einen entscheidenden Beitrag zum Ausbreitungserfolg verschiedener Pflanzenarten leisten, während karnivore Kleinsäuger zur natürlichen Schädlingskontrolle durch die Reduktion von Insekten und Spinnentieren beitragen können. Andererseits können (invasive) Kleinsäuger bei hohen Dichten Schädlinge in landwirtschaftlichen Nutzflächen und Waldbeständen und Reservoir und Vektor verschiedenster Krankheitserreger sein.

In diesem Vortrag werden ich die verschiedenen Kleinsäuger und ihre Funktionen in unserer Kulturlandschaft vorstellen. Da auch Kleinsäuger von der Intensivierung der Landwirtschaft betroffen sind, werde ich im Weiteren auf die Auswirkungen von Landnutzungsänderungen auf das Vorkommen und die ökologische Funktionen von Kleinsäugern auf verschiedenen räumlichen und zeitlichen Skalen eingehen und mögliche Kompromisse zwischen der Landnutzung und dem Naturschutz aufzeigen.

Dozentin:
Prof. Dr. Christina Fischer
Hochschule Anhalt
E-Mail: christina.fischer@hs-anhalt.de