Forschungs-, Transfer- und Gründerzentrum (FTGZ)

Das Forschungs-, Transfer- und  Gründerzentrum (FTGZ) ist eine zentrale Struktureinheit der Hochschule Anhalt, die der organisatorischen Unterstützung der Forschungsarbeit an der Hochschule Anhalt, des Wissens- und Technologietransfers sowie dem Transfer durch Gründung dient. Im April 2021 erfolgte die Zusammenlegung des Forschungs- und Technologietransferzentrums sowie dem Gründerzentrum FOUND IT! zum neuen FTGZ.

Kontaktstelle und öffentliche Förderung

Wir fungieren als eine wichtige Kontaktstelle der Hochschule Anhalt zur regionalen, nationalen sowie internationalen Wirtschaft und Forschungsorganisationen. Dafür nutzen wir die Mitarbeit in vielen Netzwerken, Bündnissen und Vereinen. Wir informieren darin über die Forschungstätigkeit, die Entwicklungspotenziale und Leistungsangebote der Hochschule Anhalt.

Mit unserem hochschulinternen Newsletter „Neues aus dem FTGZ“ informieren wir unsere Forschergruppen regelmäßig über alle neuen Ausschreibungen für öffentliche Förderprogramme, die zu den Forschungsschwerpunkten der Hochschule Anhalt passen. Wir beraten unsere Forschenden zu passenden Förderprogrammen für neue Forschungs- und Innovationsideen und unterstützen sie bei den Formalitäten im Rahmen der Fördermittelbeantragung. Bei Anfragen von internationalen Konsortien für europäische Projektanträge hilft unser EU-Forschungsmanager, die Zusammenarbeit mit passenden Forschenden unserer Hochschule zu etablieren.

Transfer durch Gründung, Dienstleistung, Auftragsforschung und Kooperation

Eine wichtige Aufgabe beim Forschungsservice ist der Transfer von wissenschaftlichen Ergebnissen in die Verwertung durch (meist regionale) Wirtschaftspartner, er ist neben Lehre und angewandter Forschung die „Dritte Mission“ der Hochschule Anhalt. Das FTGZ hat in seinem Förderprojekt FORZA im BMBF-Programm „Innovative Hochschule“ die Transferstrategie der Hochschule Anhalt weiterentwickelt und füllt sie kontinuierlich sowie kreativ mit Leben.

Bei Anfragen von externen Partnern und Interessenten zu Möglichkeiten für Dienstleistungen, Auftragsforschung oder für Kooperationen im Rahmen von Förderprojekten vermitteln wir sie gerne an passende Forschergruppen der Hochschule.

Ein wichtiger Weg für den Transfer von FuE-Ergebnissen ist die Ausgründung von Forscherteams aus der Hochschule Anhalt. Unser Gründerzentrum FOUND IT! hilft dabei mit intensiver Schulung und dem praktischen Coaching sowie bei der Beschaffung von Startkapital oder Gründerstipendien.

Links zu den Leistungen des FTGZ