Landschaftspflege

Abteilung Nachhaltige Landnutzung & Biodiversität

Die AG Landschaftspflege und -entwicklung ist eine Arbeitsgruppe im Center of Life Sciences der Hochschule Anhalt.

Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich aktuell im Rahmen verschiedener Projekte mit den unten aufgeführten Schwerpunkten. Im Mittelpunkt stehen dabei die Untersuchung und Erprobung von verschiedenen Maßnahmen und Methoden zur Verbesserung der Bestandssituation von Pflanzenarten und/oder Lebensräumen. Durch Grundlagenanalysen, Maßnahmenerprobungen und begleitende, wissenschaftliche Monitoringstudien werden Bausteine und Beiträge zur Bewertung und Weiterentwicklung von Landschaftspflege- und Naturschutzmaßnahmen generiert.

In den Projekte kooperiert die Arbeitsgruppe mit verschiedenen Partnern aus Wissenschaft, Verwaltung und Praxis. 

  • Mähen Spenderflaeche © __y1.tif: Ralf Schmiede __y2.tif: Ralf Schmiede __y3.tif: Ralf Schmiede __y4.tif: Ralf Schmiede
  • Zierliches Brillenschötchen © Karen Runge
  • Maschineller Mahdgutübertrag © __y1.tif: Ralf Schmiede __y2.tif: Ralf Schmiede __y3.tif: Ralf Schmiede __y4.tif: Ralf Schmiede
  • Anhaltinische Saalesteine © Konstanze May
  • Etablierungsstreifen © Ralf Schmiede
  • Vorbereitung Etablierungsstreifen © Ralf Schmiede

Forschungsschwerpunkte

  • Ökologie und Populationsbiologie

    Ökologie und Populationsbiologie seltener und gefährdeter Pflanzenarten

    • Monitoring, Bestands- und Gefährdungsanalysen
    • Entwicklung von Schutz- und Förderkonzepten für den Erhalt
    • Umsetzung, Erfolgskontrolle und Faktorenanalyse von: In situ-Maßnahmen (Biotoppflege, Populationsstützungen, Wiederansiedlungen)
  • Entwicklung von Auenlebensräumen
    • Erhaltungszustand und Phytodiversität in Grünlandbiotopen
    • Umsetzung, Erfolgskontrolle und Faktorenanalyse von Maßnahmen zur Entwicklung von Grünlandlebensräumen sowie zur Erhöhung der floristischen Artenvielfalt (Flachland-Mähwiesen, Brenndolden-Auenwiesen)
    • Erfolgskontrolle und Variantenvergleich von Maßnahmen zur Initiierung der Waldentwicklung
  • Dynamik von Waldökosystemen

    Dynamik von Waldökosystemen vor dem Hintergrund des Klimawandels:

    • Untersuchungen zur aktuellen Bestands- und Waldschadenssituation für ausgewählte FFH-Gebiete und deren Wald-Lebensräume
    • Methoden und Maßnahmen zur Förderung von Gehölzarten und Waldlebensräumen als Baustein zur Anpassung an den Klimawandel und zum Umgang mit Waldschäden