Lebensmitteltechnologie & Ernährung

Abteilung Lebensmitteltechnologie

einführender Text

  • Kutterprozess zur Werkzeugentwicklung der AG Lebensmittel- und Ernährungsforschung © AG Lebensmittel- und Ernährungsforschung
  • Werkzeugentwicklungen der AG Lebensmittel- und Ernährungsforschung © AG Lebensmittel- und Ernährungsforschung
  • Werkzeugentwicklungen der AG Lebensmittel- und Ernährungsforschung © AG Lebensmittel- und Ernährungsforschung
  • Wissenstransfer der AG Lebensmittel- und Ernährungsforschung © AG Lebensmittel- und Ernährungsforschung

Forschungsschwerpunkte

  • Produktentwicklung zur Erhöhung der Wertigkeit

    Produktentwicklung zur Erhöhung der ernährungsphysiologischen Wertigkeit insbes. von Fleisch- und Wurstwaren

    • Realisierung von gesundheitsfördernden Rezepturmodifikationen durch Einsatz von präventiv wirkenden Heilpflanzen (Positiv-Monographie) sowie durch Reformulierung z.B. des Fett-, Salz- und Eiweißgehaltes
    • Analyse der physikalischen, technofunktionellen und sensorischen Qualität sowie Erarbeitung von Rohstoff- und Produktspezifikationen
    • Unterstützung von Marketingmaßnahmen durch Verbrauchs-/Verzehrsanalysen oder Produktverkostungen inkl. Entwicklung von Marketingkonzepten
  • Entwicklung von Auenlebensräumen

    Technologieentwicklung zur nachhaltigen Herstellung insbes. tierischer Erzeugnisse

    • Entwicklung bzw. Erprobung von Maschinen und Anlagen sowie prototypischen Technologien bspw. zur Zerkleinerung, Emulgierung, Separation, Trocknung oder thermischen Behandlung (inkl. Integration von Sensortechnik zur Anlagenüberwachung und -steuerung)
    • Adaption bzw. Entwicklung von Be- und Verarbeitungsverfahren für Produktentwicklungen inkl. Erarbeitung von Verfahrensanweisungen
  • Werkzeugentwicklung

    Werkzeugentwicklung zur rohstoffschonenden und effizienten Verarbeitung insbes. tierischer Rohstoffe

    • Entwicklung bzw. Erprobung von Multifunktionswerkzeugen sowie Werkzeugsystemen insbes. zur Zerkleinerung und Emulgierung in Wolf und Kutter
    • Entwicklung von Versuchsständen zur Analyse von Werkzeugwirkmechanismen inkl. Ableitung von Anforderungen an Werkzeuge und deren Fertigung (z.B. 3D-Druck)
    • Durchführung von Marktstudien zur Ableitung von Marktpotentialen für Werkzeuge und Maschinen bzw. hergestellte Zwischen- oder Endprodukte