Transfergutscheine

Eintritt in das Projekt

1. Antrag auf einen Transfergutschein

  • Es besteht die Möglichkeit vorab einen Pro Forma Antrag einzureichen, sollte die Frist nicht gewahrt werden können (Inhalt, Name, Unternehmen, Beginn, per Mail)
  • Der Antrag ist vor Projektbeginn zu stellen.
  • Der Antrag ist maschinenlesbar auszufüllen.
  • Thema und Kurzbeschreibung müssen angegeben werden.

2. Einwilligungserklärung

  • Die Erklärung muss zusammen mit dem Antrag abgegeben werden.
  • Ohne Zustimmung ist eine Teilnahme am Projekt nicht möglich.
  • Das Formular ist mit Datum und Unterschrift zu versehen

3. Fragebogen Eintritt

  • Der Fragebogen muss spätestens 1 Woche nach Projektbeginn versendet werden.
  • Das Eintrittsdatum ist anzugeben.
  • Fragen bei denen keine Antwortmöglichkeit zutrifft, sind frei zu lassen.
  • Das Formular ist mit Datum und Unterschrift zu versehen.

Erfolgreicher Beginn des Projekts

4. Transfergutschein

  • Nach Antragsannahme wird der Gutschein vom Weiterbildungszentrum Anhalt per E-Mail zugestellt.
  • Nach Abschluss des Projekts muss er von beiden Betreuern mit Datum und Unterschrift versehen werden.

5. Fragebogen Austritt

  • Das genaue Austrittsdatum ist anzugeben.
  • Spätestens vier Wochen nach Austritt aus dem Projekt muss der Fragebogen Austritt im Weiterbildungszentrum Anhalt vorliegen.
  • Datum und Unterschrift nicht vergessen.

6. Belegarbeit

  • Eine Kopie der Bachelor-/ Masterarbeit, Praktikumsbericht oder eine mindestens 10 seitige Belegarbeit sind nach Beendigung des Projekts einzureichen.
  • Unterliegt die Arbeit einen Sperrvermerk besteht die Notwendigkeit sich vorab mit dem TGS-Bearbeiter in Verbindung zu setzen.

Erfolgreiche Beendigung des Projekts

8. Auszahlung und Dauer

  • Eine Auszahlung erfolgt erst, wenn alle genannten Formulare (vollständig ausgefüllt) sowie die Belegarbeit vorliegen.
  • Die Auszahlung in Höhe von 400€, kann bis zu 2 Wochen dauern.

9. Quittung

  • Die Quittung muss nach Zahlungseingang an das Weiterbildungszentrum Anhalt gesendet werden.

10. Fragebogen "Repräsentative Umfrage"

  • Sechs Monate nach Beendigung des Projekts ist dieser an das Weiterbildungszentrum Anhalt zu senden.

Bei der Beantragung ist zu beachten

  • Der Antrag ist vor Projektbeginn zu stellen, später gestellte Anträge können nicht berücksichtigt werden. 
  • Projektbeginn = Beginn der Tätigkeit im Unternehmen, Verein, öffentlichen Institution.
  • Thema -> Es muss herausgestellt werden, was bearbeitet wird. Ein Thema sollte immer selbsterklärend sein. 
  • Kurzbeschreibung -> Was ist Ziel des Projekts, wozu dient es? Welcher Mehrwert wird oder soll erreicht werden. 2 aussagekräftige Sätze sind zu formulieren.
  •  Bei Falschangaben halten wir uns vor den Antrag abzulehnen bzw. bereits ausgezahlte Förderungen zurückzuverlangen.