Weiterbildungszentrum

News

Karriereziel Führung erreichbar, doch Know-how fehlt noch?

Eine Weiterbildung kann es erleichtern, Führungsaufgaben zu übernehmen - insbesondere wenn das Thema Führung im Lebenslauf bisher keine Rolle gespielt hat. Antje Marcinkowski hat nach ihrem erweiterten Realschulabschluss eine Ausbildung zur Bürokauffrau absolviert und ist seitdem durchgehend in diesem Beruf tätig. Ein Studium stand bisher nicht auf ihrem Plan.
 
Nun stellt sie sich dennoch „der Herausforderung“, wie sie sagt, und studiert ab Oktober 2019 an der Hochschule Anhalt in zwei Semestern „Führung und Kommunikation“. Wie es dazu kam, hat sie uns kurz erzählt.
 
Frau Marcinkowski, warum haben Sie sich entschlossen, an der Hochschule Anhalt „Führung und Kommunikation“ zu studieren?

Antje Marcinkowski (AM): „Ich bin aktuell Innendienstleisterin bei der Firma EXTE GmbH, wir sind als mittelständiges Familienunternehmen Spezialist für Rolladenkasten- und Fensterzubehör-Systeme. Ich möchte mich im Unternehmen weiterentwickeln und zukünftig neue Aufgaben mit größerer Verantwortung übernehmen – konkret geht es um die Niederlassungsleitung. Hieraus entstand der Wunsch, mich entsprechend weiterzubilden, um mich auf die neuen Führungsaufgaben vorzubereiten. Hauptziel ist, mein Hintergrundwissen zu festigen und neues Wissen zu erlangen. Denn ich möchte an die neuen Aufgaben selbstbewusst und vorbereitet herangehen.“

Jetzt kommt erst einmal der Studienbeginn auf Sie zu – mit welchen Gefühlen gehen Sie an diesen heran?

AM: „Es ist definitiv eine große Herausforderung für mich und mein erstes Studium. Und das mit inzwischen 41 Jahren. Ich habe die Schule mit einem erweiterten Realschulabschluss abgeschlossen und somit kein Abitur. Im Anschluss habe ich die Ausbildung zur Bürokauffrau absolviert und bin seit vielen Jahren in diesem Beruf tätig. Die Aufgaben im Studium sind demnach für mich sehr anspruchsvoll. Mein Plan ist es, mit großer Disziplin heranzugehen und zielgerichtet Lösungen für die mir gestellten Aufgaben zu erarbeiten.“

Um die Entscheidung für das Studium besser treffen zu können, haben Sie bereits zwei Veranstaltungen besucht. Wie ging es Ihnen dabei?

AM: „Besonders gut haben mir bisher die lockere Atmosphäre und die unmittelbare Nähe zur Praxis gefallen. Wer Führungsaufgaben übernimmt, wird hier bestens aufgehoben sein, um sein Wissen zu erweitern und zu festigen. Ich bin gespannt. Im Moment habe ich weder Kritik noch Anregungen. Allerdings habe ich sehr großen Respekt vor der Erbringung der Leistungsnachweise.“

Vielen Dank für Ihre persönlichen Eindrücke, Frau Marcinkowski und viel Erfolg für Ihre Weiterentwicklung wünschen wir Ihnen.

Eine Anmeldung zum Zertifikatsstudium ist noch bis 15. September möglich. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Übersichtsseite. Rückfragen beantwortet Ihnen gern Denise Rosenkranz unter denise.rosenkranz(at)hs-anhalt.de oder unter Tel. +49 (0) 3496 671919.

 
Foto: Diana Teichmann, Weiterbildungszentrum Anhalt (WZA)