Prof. Dr. Holger Gruss

Abschlussarbeiten

Mit sofortiger Wirkung gilt die unten beschriebene Vorgehensweise zur Erstellung einer Abschlussarbeit. (Köthen, 03.02.2012)

Voraussetzungen zur Betreuung einer Abschlussarbeit
Bei Interesse an der Betreuung einer technisch orientierten Abschlussarbeit durch Prof. Gruss als Erstprüfer müssen Sie ein Exposé erstellen, worin Sie Bezug auf verschiedene Belange Ihrer Arbeit nehmen sollen. Dabei werden Sie um sorgfältige Vorbereitung sowie um Nutzung der Dokumentenvorlage
"Template Exposé" gebeten.

Bevor ein Konsultationstermin vereinbart wird, senden Sie an Prof. Gruss das schriftlich ausgearbeitete Exposé als Diskussions- und Entscheidungsgrundlage zur Übernahme der Betreuung Ihrer Abschlussarbeit zu.

Anleitungen, Vorgaben und Hinweise ...
Zum Ausdrucken der pdf-Dokumente im Webbrowser empfiehlt es sich, "Mozilla Firefox" zu nutzen.
... für die Verwendung von Templates [pdf]
... für die Installation der Schriftarten Calibri und Cambria [pdf]
... zur Ausarbeitung eines Exposès [pdf]
... zur Ausarbeitung einer Bachelorarbeit (BA) [pdf]
... zur Ausarbeitung einer Masterarbeit (MA) [pdf]
... zur Ausarbeitung einer Diplomarbeit (DA) [pdf]
... zum Umgang mit Zitaten und Quellenangaben [pdf]
... zur Erstellung einer Präsentation zur Abschlussarbeit [pdf]

Download Templates und Fonts
Die MS-WORD- und MS-PPT-spezifischen Template- und Fontdateien stehen Ihnen unter "Downloads (Login)" zur Verfügung.

Administratives
F o r m u l a r e   u n d   H i n w e i s e
Zum Ausdrucken der pdf-Dokumente im Webbrowser empfiehlt es sich, "Mozilla Firefox" zu nutzen.
Hinweise zum Ablauf des Bachelorverfahrens [pdf]
Antrag auf Zulassung zur Abschlussarbeit [pdf]
Bibliografisches Verzeichnis [pdf]
Archivierungsprotokoll [pdf]

A u s n a h m e r e g e l u n g
Sofern die Erstellung des Exposés und der Abschlussarbeit mit "LaTeX" erfolgen, müssen die in den Templates definierten Formatvorlagen nicht verwendet werden.
Jedoch sind die in den Templates vorgebenen Gliederungen einzuhalten!

K o n s u l t a t i o n e n
Konsultationstermine während der Erstellung der Abschlussarbeit werden im Einzelfall entschieden und vereinbart. Der Studierende hat zu jeder Konsultation den momentanen Stand seiner Abschlussarbeit ausgedruckt vorliegen!

A n m e l d u n g   u n d   Z w e i t p r ü f e r
Zur Anmeldung der Abschlussarbeit muss der Studierende den Zweitprüfer seitens der Hochschule Anhalt benennen. Voraussetzung hierfür ist die vorliegende Einverständniserklärung des Zweitprüfers (ein E-Mail-Ausdruck der formlosen Bestätigung ist ausreichend).

Nachdem das Antragsformular auf Zulassung zur Abschlussarbeit vom Erstprüfer unterschrieben wurde, hat der Studierende dieses an das Sekretariat (Fr. Meyer, Zi 73/212) weiterzuleiten.

Wichtig: Beachten Sie weiterhin die "Hinweise zum Ablauf des Bachelorverfahrens".

F r i s t e n
Zwischen Anmeldung und Abgabe Ihrer Abschlussarbeit müssen mindestens 6 Wochen und dürfen höchstens 10 (BA) bzw. 20 (MA, DA) Wochen liegen.

A b g a b e

  1. 2 Abschlussarbeiten in gebundener Form als Klemmbuch oder Klebebindung (DIN A4, 90g/m², einseitig bedruckt) 
  2. 2 beschriftete CDs für die beiden Prüfer mit folgendem Datensatz:
          - Abschlussarbeit im doc/docx- und pdf-Format (ohne Kennwortschutz)
          - ggf. Berechnungsdateien o.ä.
          - ausgefülltes Bibliografisches Verzeichnis
          - eingescanntes ausgefülltes Archivierungsprotokoll (ohne Unterschrift des Erstprüfers)
          - Konstruktionsdaten (nur bei von Prof. Gruss ausgegebenen Themen)
  3. 1 beschriftete CD für die Hochschulbibliothek mit folgendem Datensatz:
          - Abschlussarbeit im pdf-Format (ohne Kennwortschutz)
          - ausgefülltes Bibliografisches Verzeichnis
          - eingescanntes ausgefülltes Archivierungsprotokoll (ohne Unterschrift des Erstprüfers)

Die Abgabe der Arbeit und der CDs erfolgt im Sekretariat (Fr. Meyer, Zi 73/212).

K o l l o q u i u m
Zulassungsbedingungen:
      - Die Abschlussarbeit muss mindestens mit der Note 4.0 bewertet sein
      - Die unter dem Punkt "Abgabe" aufgeführten Bedingungen müssen erfüllt sein.

Mitzubingen sind:
      - 1 zusätzlicher Deckblattausdruck der Abschlussarbeit (DIN A4)
      - 2 Ausdrucke des ausgefüllten Bibliografischen Verzeichnisses (DIN A4)
      - 2 Ausdrucke des ausgefüllten Archivierungsprotokolls (DIN A4),
           die vom Erstprüfer unterschrieben werden
      - 1 beschriftete CD mit der Präsentation im ppt/pptx-und pdf-Format (ohne
           Kennwortschutz)

Vorbereitung der Präsentation:
      Finden Sie sich ca. 30 min vor Beginn Ihrer Präsentation im Geb. 73 ein und
      sorgen Sie für die Einrichtung und Funktionsfähigkeit der Technik (z.B. PC,
      Notebook, Beamer, Software) in dem Ihnen zugewiesenen Raum.

Präsentation:
      - ca. 20 min Redezeit
      - Vortragsgliederung sollte in etwa der der Abschlussarbeit entsprechen.
      - max. 17 Folien
      - max. 1 Folie für Unternehmensvorstellung
      - Nutzen Sie die entsprechende Vorlage zur Erstellung einer Präsentation
        im Download-Bereich.
      - Folienanimationen wie "Verblassen" etc. sind nicht erwünscht!

Fragenteil:
      - ca. 25 min

Die Abschlussnote wird nur bei vollständigen Unterlagen erteilt!

B e w e r t u n g s k r i t e r i e n
Exposé:
      - Problemerfassung und Systematik
      - Eigeninitiative und eigene Ideen
      - Berücksichtigung der Templatevorgaben

Abschlussarbeit:
      - Erfüllung der Aufgabenstellung
      - Technische Fehlerfreiheit, Qualität und Innovationsgrad der Lösung
      - Einsatz von Werkzeugen und Methoden
      - Nutzung von Fachwissen und Einbeziehung relevanter Fachliteratur
      - Her- bzw. Ableitung der Lösung und Argumentationskette
      - Darstellungsmittel
      - Zusammenfassung und Handlungsempfehlungen
      - Eigeninitiative und eigene Ideen
      - Berücksichtigung der Templatevorgaben

Kolloquium:
      - Inhalt und Struktur
      - Rhetorik und Blickkontakt
      - Visualisierung und Medieneinsatz
      - Kreativität des Vortrags
      - Einhaltung der Redezeit
      - Antworten auf gestellte Fragen