Forschung

Eine Gleichstellungsinitiative an der Hochschule Anhalt

Die Orientierunghilfe für deine Zukunft

  • © Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), aufstieg durch Bildung, komm, mach MINT
  • Studienluft schnuppern in der Hochschule Anhalt © Hartmut Boesener
  • Bearbeitung und Schnitt eines eigenen YouTube-Dokuvideos © Hartmut Boesener

Ziel des Projekts Make up your MINT ist die Förderung des Interesses von Schülerinnen ab der 11. Klasse und jungen Frauen mit Hochschulzugangsberechtigung an Naturwissenschaften und Technik, sowie eine effiziente Vorbereitung der Teilnehmerinnen auf ein Studium in besagten Studiengängen z.B. an der Hochschule Anhalt.  Wichtig ist aber auch das Aufzeigen persönlicher und beruflicher Perspektiven im Land Sachsen-Anhalt.

Das Projekt setzt dafür zwei Schwerpunkte. Zum einen sollen Videos nach dem Vorbild der beliebten YouTube-Let's Play Videos auf das Thema MINT Lust machen. Diese werden im Projekt konzipiert, produziert und zielgruppengerecht vermarktet. Zum anderen bietet ein eigens konzipiertes und durch die Hochschule Anhalt angebotenes vierwöchiges Praktikum einigen Mädchen die Chance, sowohl in die angewandte Biotechnologie als auch die Videoproduktion zu schnuppern, um eigene Interessen und Fähigkeiten zu entdecken.

Das Projekt im Web

Das "Make up your MINT" Projekt präsentiert sich den jungen Leuten auf der projekteigenen Webseite und in zahlreichen sozialen Medien. Schauen Sie einfach mal vorbei oder verfolgen Sie unseren Fortschritt unter #makeupyourmint.

Aktuelles

Schülerinnen aber der 10. Klasse und Frauen mit Hochschulzugangsberechtigung aufgepasst: Meldet euch jetzt für das MINT-Lab 2018 an.

Wozu ist das alles gut?

Da persönliche Erlebnisse und Geschichten aus der Praxis mehr erzählen, als es jede Theorie, möchten wir auf den Einblick "Schaff ich das, sagte sie…" verweisen, in dem eine ehemalige MINT-Lab Teilnehmerin berichtet, wie genau ihr das Praktikum bei der Entscheidungsfindung geholfen hat.