Schülercampus

8. Köthener Spielecamp vom 08.10. - 12.10.2018

Beim nunmehr 8. Köthener Spielecamp für Schülerinnen und Schüler wird es wieder um die Umsetzung einer Spielidee hin zu einem lauffähigen Prototyp gehen. Ausgehend von einer Spielidee werden zunächst die Anforderungen an die erforderliche Spielmechanik formuliert. Was kann, was muss der Spieler tun, um das Spielziel zu erreichen. Mit welchen Objekten kann der Spieler dabei wie interagieren.  Wie werden erfolgreiche Aktionen bewertet und der Spielfortschritt vermittelt. Anschließend werden mögliche Lösungswege beschrieben, um diese anschließend auf Basis der Game Engine Unity zu implementieren. Die Teilnehmer erhalten einen ersten Einblick zu grundlegenden Entwicklungsschritten bei der Realisierung eines kleinen Computerspiels.

Die Entwicklung eines Computerspiels berührt viele Gebiete der Informatik. So werden grundlegende Kenntnisse aus den Bereichen Mathematik, Programmierung, Betriebssysteme, Softwaretechnik, Digitale Medien, Webtechnologie, Mensch-Computer-Interaktion, Datenbanksysteme, Künstliche Intelligenz, Computergrafik und Animation, Projektmanagement, Softwarelokalisierung und Usability benötigt. Diese Kenntnisse sind eine wichtige Voraussetzung, um in großen Entwickler-Teams zusammen zu arbeiten. Am Fachbereich Informatik und Sprachen der Hochschule Anhalt wird im Studiengang Angewandte Informatik – Digitale Medien und Spieleentwicklung die Informatikausbildung auch anhand von Anwendungen aus dem Bereich der Spieleentwicklung vermittelt.

Das Spielecamp findet in den Herbstferien, vom  8. bis zum 12. Oktober 2018 statt und richtet sich an Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 15 und 17 Jahren, die ein Gymnasium oder eine Fachoberschule besuchen und Interesse an Anwendungen der Informatik, speziell der Spieleprogrammierung haben.

Die Spielentwicklung ist keine Männerdomäne, Schülerinnen sind ausdrücklich aufgefordert, sich mit ihrer Kreativität einzubringen. Spezielle Vorkenntnisse für das Spielecamp sind nicht erforderlich.

Die Teilnahme am Spielecamp ist kostenlos, die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Anmeldung

Dipl.-Ing.(FH) Frank Sachse
Medieninformatik (Webprogrammierung, Gamedesign)

Ratke-Gebäude, Raum 216
Fachbereich 5: Informatik und Sprachen
Lohmannstraße 23
06366 Köthen (Anhalt)
Telefon:  03496-67-3126
E-Mail:    Frank.Sachse(at)hs-anhalt.de

© Hochschule Anhalt

3. MINT-Lab Sommerpraktikum für Mädchen und junge Frauen vom 23.07. – 03.08.2018

Du bist Schülerin ab derzeit 10. Klasse oder hast bereits die Fach-/Hochschulreife erlangt? Du brauchst Hilfe bei der richtigen Wahl in puncto Studium und beruflichem Werdegang? Experimentierst du gern im Labor? Oder möchtest du die Zeit zwischen Abi und Studium sinnvoll nutzen?

Das MINT-Lab ist ein Video-begleitetes Schnupperpraktikum an der Hochschule Anhalt für Schülerinnen zur Studien- und Berufsorientierung im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Es gibt dir die Chance, deine Fähigkeiten auszuprobieren, dir mit Blick auf deine Zukunft klar zu werden, wohin es mal gehen soll und Erfahrungen zu sammeln.

Ablauf:
Zwei Wochen lang kannst du vor Ort in der Hochschule Anhalt und im Team mit anderen naturwissenschaftlich und technisch interessierten Mädchen und jungen Frauen das Studium in persönlicher und entspannter Atmosphäre kennenlernen. Du wirst erleben, wie es sich anfühlt im Labor zu arbeiten, zu studieren und gemeinsam zu forschen.

Besonderheit:
Begleitend zum Praktikum erarbeiten die Teilnehmerinnen ein Doku-Video rund um das Praktikum und das Thema MINT sowohl vor als auch hinter der Kamera. Zum Schluss gibt es für alle eine schicke Urkunde als Teilnahme-Nachweis. Die macht sich prima im Lebenslauf! TIPP: Bring eine Freundin mit und meldet Euch gemeinsam an! Die Plätze sind allerdings begrenzt. Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen werden nach der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

So sieht das Ganze aus, wenns fertig ist: https://www.youtube.com/watch?v=xkHxbR4utFI&t=14s

Darauf kannst du dich im MINT-Lab 2018 freuen:

Labor-Praktikum mit Lavendel
Am Beispiel Lavendel wollen wir uns die Kette vom Rohstoff zum Endprodukt näher ansehen. Wir beschäftigen uns mit Prozessabläufen, Produkteigenschaften und experimentieren gemeinsam. Wir zeigen den Forschungsalltag an der Hochschule und führen mit intensiver Laborarbeit in die angewandten Biowissenschaften ein.


Videoproduktion
Begleitend zum Praktikum bist du an einer Videoproduktion vor und/oder hinter der Kamera beteiligt. Das Video, das Ihr gemeinsam erstellt, wird am Ende des Praktikums bei einer großen Präsentation vorgeführt, zu der auch Deine Familie herzlich eingeladen ist. TIPP: Sieh Dir die Doku vom MINT-Lab 2016 und 2017 auf YouTube an: www.youtube.com/watch und www.youtube.com/watch


Studien- & Berufsberatung mit Spannenden Exkursionen
In unserem Perspektiven-Picknick informieren wir dich über die Möglichkeiten, Perspektiven und Herausforderungen eines Studiums an einer Hochschule. Gemeinsam mit der Agentur für Arbeit beraten wir Dich zu all deinen Fragen rund ums Studieren und die spätere Berufswahl.

Außerdem besuchen wir gemeinsam regionale Unternehmen und Forschungseinrichtungen mit MINT-Schwerpunkt, in denen dir erfolgreiche Mitarbeiterinnen die jeweilige Einrichtung und ihren beruflichen Werdegang vorstellen. Wir möchten dir vor Ort Perspektiven für deine Studien- und Berufswahl zeigen.

Kosten

Deine Teilnahme ist gebührenfrei:

  • einschließlich eines täglichen Mittagessens
  • einschließlich Verbrauchs- & Arbeitsmitteln
  • einschließlich Exkusionen mit Hin- und Rückfahrt
  • kostenloses Schülerferienticket bei Bedarf

Wir stehen Dir gern beratend zur Seite, wenn du Fragen hast oder Vorschläge für eine Unterkunft in Köthen benötigst!

Anmeldung

Bitte schicke uns dein Anmeldeformular vollständig ausgefüllt und unterschrieben per Post an:
Hochschule Anhalt
Fachbereich 7
zu Händen Karina Pangsy
Bernburger Straße 55
06366 Köthen

Deine Fragen beantworten wir gerne unter:

E-Mail: muym@hs-anhalt.de
Telefon: 03496 67 2541 (Herr Tom Guba)
WhatsApp: 0176 43 75 78 86

Jetzt anmelden

4. Landesschülerakademie für begabte Schülerinnen und Schüler vom 01.-13.7.2018

Startet mit der Landesschülerakademie vom 01. bis 13. Juli 2018 an der Hochschule Anhalt in Köthen und Dessau sowie an der Hochschule Merseburg und der Otto-von Guericke-Universität Magdeburg durch! Hier könnt ihr Naturwissenschaften, Informatik und Technik in Theorie und Praxis wissenschaftlich fundiert kennenlernen und zugleich Gemeinschaft bei Forschung sowie in der Freizeit erleben.

Motivierten Schülerinnen und Schülern bietet die Teilnahme an der Landesschülerakademie eine innovative Kombination aus 4 Kursen in zwei Akademiewochen. Bei einer Teilnahme wird aus zwei Kursen pro Woche gewählt. Die Teilnahme an nur einer Akademiewoche ist nicht vorgesehen.

Erste Akademiewoche:
Kurs 1: Angewandte Biotechnologie oder Kurs 2: Angewandte Informatik

Zweite Akademiewoche:
Kurs 3: Life Science Engineering oder Kurs 4: Angewandte Eletrotechnik

Spannende Inhalte werden dabei unter sachkundiger Betreuung von Professorinnen und Professoren sowie wissenschaftlichen Mitarbeitenden der Hochschulen praxisnah vermittelt. Außerdem werden ein vielfältiges Freizeitprogramm und interessante Exkursionen angeboten.

Da die Teilnahme an den einzelnen Kursen auf jeweils 10 Personen begrenzt ist, können nicht alle Wüsche berüksichtigt werden. Wir versuchen aber, auf mindestens einen der beiden Wünsche einzugehen. Die Zuordnung zu den Kursen erfolgt dabei auch auf Basis der Begründungen im Bewerbungsschreiben.

Ziel der Landesschülerakademie ist die intensive außerschulische Förderung begabter Schülerinnen und Schüler mit Interesse an Naturwissenschaften, Technik und Informatik zur nachhaltigen Sicherung regionaler Fachkräfte sowie zur positiven Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung der Teilnehmenden.

Bewerbung

Voraussetzungen:
Interessierte Schülerinnen und Schüler aller Schulformen der Klassenstufe 9 bis aktuell 11 können sich online auf dem Landesbildungsserver bewerben (Link siehe unten). Eine Jury aus Hochschulprofessorinnen und -professoren entscheidet nach Sichtung der Bewerbungen über die Teilnahme.

Einzureichen sind:

  • Noten der Fächer Biologie, Mathematik, Chemie, Physik und Informatik
  • Nachweis über die Teilnahme an einschlägigen Wettbewerben
  • mind. einseitiges Bewerbungsschreiben mit Begründung der Motivation zur Teilnahme und der Kursauswahl
  • Darlegung von Kenntnissen im Bereich Programmierung (soweit vorhanden)
  • Empfehlungsschreiben einer Lehrkraft

Teilnahmebeitrag für beide Akademiewochen:
180,00 € pro Person*
*Der Teilnahmebeitrag beinhaltet alle anfallenden Kosten für die Unterbringung,
Verpflegung sowie für Exkursionen und Arbeitsmaterialien während der zweiwöchigen
Akademie. In Härtefällen können die Teilnahmebeiträge auf Antrag erlassen werden.

Organisatorisches
Anreise: 01.07.2018 17:00 Uhr
Abreise: 13.07.2018 ab 18:00 Uhr
Treffpunkt für An- & Abreise:
Hotel Anhalt, Ludwigstraße 53, 06366 Köthen (Anhalt)

Bewerbungsschluss ist der 06.06.2018

Download:
LASAK_Flyer2018min.pdf

Bewerbt Euch jetzt!

Kontakt

Projektverantwortliche:
Prof. Dr. Carola Griehl
Hochschule Anhalt
Bernburger Straße 55
06366 Köthen
Telefon: 03496 / 67 25 26
E-Mail: carola.griehl(at)hs-anhalt.de

Landeskoordinatorin
Begabtenförderung Bereich Süd:
Anke Schulz
Georg-Cantor-Gymnasium
Torstraße 13
06110 Halle (Saale)
Telefon: 0345 / 69 49 22 64
E-Mail: begabte(at)cantor-gymnasium.de

Jetzt bewerben
© Hartmut Boesener