Stefan Stumpp

Fachbereich Wirtschaft

Forschung

Als assoziierter Forscher des Alexander von Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft beschäftige ich mich ausgiebig mit den Themen "internetbasierte Innovationen" und "Partizipation im Internet". Besonderes Forschungsinteresse hege ich dabei für Crowdsourcing im Wertschöpfungsprozess von Organisationen.

  • Publikationen

    Hier finden Sie eine Übersicht meiner bisherigen Publikationen. Diese Liste ist chronologisch sortiert.

    Stumpp, S. (2019): Management des Crowdsourcing-Prozesses in der Organisation, Nomos Universitätsschriften – Betriebswirtschaftslehre, Band 6, ISBN 978-3-8487-5809-8.

    Al-Ani A., Stumpp S. (2018) Übergangsphänomen Crowdworking: Die Dinge, die da kommen werden. In: Bührmann A., Fachinger U., Welskop-Deffaa E. (eds) Hybride Erwerbsformen. Springer VS, Wiesbaden

    Al-Ani, A., Stumpp, S. (2016): Rebalancing Interests and Power Structures on Crowdworking Platforms. Internet Policy Review, Volume 5, Issue 2.

    Stumpp, S., Michelis. D. (2015): HERO-Konzept. In: Michelis, D., Schildhauer T., Social Media Handbuch, 3. Auflage, Baden-Baden.

    Al-Ani, A., Stumpp, S. (2015): Motivationen und Durchsetzung von Interessen auf kommerziellen Plattformen. Ergebnisse einer Umfrage unter Kreativ- und IT-Crowdworkern. (Motivations and Enforcement of Interests on Commercial Platforms: A Survey among Creative- and IT-Crowdworkers.) HIIG Discussion Paper Series No. 2015-05.

    Schildhauer, T., Stumpp, S. (2015): Onlinepartizipation für den und mit dem modernen Verbraucher. In: Freytag, M., Verbrauchervertrauen, Frankfurter Allgmemeine Buch.

    Al-Ani, A., Stumpp, S. (2015): Arbeit in der Crowd - Generelle Entwicklungen und gewerkschaftliche Strategien, Expertise, Verdi.

    Stumpp, S., Michelis, D. (2014): Social Media - Exemplarische Einblicke in Theorien, Methoden und Modelle. In: Nord, I., Luthe, S. (Hrsg.): Social Media, Christliche Religiösität und Kirche. Garamond Verlag, Jena.

    Al-Ani, A., Stumpp, S., Schildhauer, T. (2014): Crowd Study 2014 – The Crowd as a Partner of the German Economy. HIIG Discussion Paper Series No. 2014-02.

    Fecher, B., Stumpp, S. (2014): Themenrecherche, Aufbereitung und Vermarktung - Wie kann Open Journalism funktionieren?. In: Taube, M., Woznicki, K.: Komplizen - Wie können Hacker und Journalisten, Piraten und Kapitalisten, Amateure und Profis zusammenarbeiten?, iRights Media.

  • Fachvorträge

    Hier finden Sie eine Übersicht von stattgefundenen oder geplanten Fachvorträgen:

    Stumpp, S., Vargas Sánchez, S.J., Niir, G., I., Michelis, D. (2018), Refugee Startup Ecosystem in Germany: A Disruptive Business Enviroment Base, Präsentation auf der European Conference on Innovation and Entrepreneurship ECIE 2018, University of Aveiro, Portugal.

    Beyond Donald Trump and Cat Content: Social Media for Researchers, 10th IMPRS Workshop, 27.03.2017, Tangermünde

    Crowdwork - Ausbeutung oder zukunftsfähiges Arbeitsmodell?, B·A·D-Expertentagung „Leben & Arbeiten 4.0“, 09./10. November 2016, Bremerhaven

    Motivations, Lifestyles and the Representation of Interests on Commercial Platforms: Results from a Survey on Creative and IT Crowdworkers, 19.02.2016, Crossmedia Konferenz 2016, Hochschule Magdeburg-Stendal

    Digitales Storytelling, 14.02.2015, Crossmedia Konferenz 2015, Hochschule Magdeburg-Stendal

    Die Vernetzung des Wertschöpfungsprozesses mit der Crowd, 28.-29.01.2015, 2. VDI-Fachtagung "Industrie 4.0 2015", Düsseldorf

    Managing the Open: How Organizations are Opening Up to a Digital Crowd, 09.09.2014, LAMIPISA-Konferenz (Leadership and Management in Project-driven Industries South Africa), Kapstadt