Südliches Flair mit wärmeliebenden Arten

Die „Residenz“ der Planer und Pfleger der Gärten ist Werkstatt, Bauhof, Übungsgelände für Studierende und Versuchsanlage in einem. Die Außenanlagen sind in Symmetrie zur Gebäudefront gestaltet.
Freunde subtropischer Gefilde können Kübel mit südländischen Pflanzen wie Palmen, Olive, Strelitzie und Zitrus bestaunen. In der Südost-Ecke des Hofes sind auf formalen, von Trockenmauern gefassten Hochbeeten, mediterrane Stauden und Gehölze vereint: Seidenbaum (Albizia), Kakipflaume (Sharon), Zistrosen und portugiesischer Kirschlorbeer sind in dieser geschützten Lage winterhart.