Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung

Fachbereich 1

Forschung

Die Hochschule Anhalt hat sich seit ihrem Bestehen neben ihrer Bildungsaufgabe immer auch sehr intensiv der ihr im Hochschulgesetz des Landes zugewiesenen Aufgaben im Bereich der angewandten und transferorientierten Forschung und Entwicklung gewidmet und sich zu einem bedeutenden wissenschaftlichen Zentrum in der Region Anhalt entwickelt. Mit den personellen Kapazitäten und modernen Ausstattungen steht eine solide Basis für die angewandte Forschung zur Verfügung.

Arbeitsgruppen

© O. Loos, Hochschule Anhalt

Feldbau

Untersuchungen zu Anpassungsstrategien im Pflanzenbau an Klimaveränderungen sowie Kooperationsprojekte mit Unternehmen aus dem Vorleistungsbereich.

weiter
© H. Scholz, Hochschule Anhalt

Tierproduktion und Produktqualität tierischer Erzeugnisse

Angewandte transferorientierte Forschung auf den Gebieten der Züchtung sowie der Tierhaltung und -ernährung.

© Renate Geue, Hochschule Anhalt

Lebensmittel- und Ernährungsforschung

Untersuchungen zur Optimierung von Verfahrensprozessen in der Fleischindustrie und zu Produktentwicklungen im Rahmen der Life Sciences.

weiter
© R. Geue, Hochschule Anhalt

Vegetationskunde und Landschaftsökologie

Angewandte Forschung in verschiedenen Projekten zu den Themen Offenlandmanagement, naturnahe Begrünung, Grünlandaufwertung und Biodiversität in der Agrarlandschaft.

weiter
© goodluz; fotolia; Hochschule Anhalt

Landschaftsarchitektur und Umweltplanung

Planungen zur Gestaltung und Entwicklung von Freiräumen in Stadt und Land als Herausforderung.

weiter
© Renate Geue, Hochschule Anhalt

Galabau und Pflanzenverwendung

Projekte zur Staudenverwendung sowie Untersuchungen zur Wirksamkeit des Galabaus in der Freiraumgestaltung.

weiter

Aninstitut

© Olaf Loos, Hochschule Anhalt

Prof. Hellriegel Institut an der Hochschule Anhalt e.V.

Das Prof. Hellriegel Institut ist ein modernes Forschungszentrum der Hochschule Anhalt am Standort Bernburg.

weiter ...

Projekte