Lehrimkerei

Fachbereich 1

Ziel der Lehrimkerei

Studierende und Interessenten haben ein tiefes Verständnis für die Belange der Imkerei in der Landwirtschaft, Landschaftsgestaltung, Umweltplanung sowie Ökotrophologie und sind in der Lage, diese Belange in ihrer späteren Berufspraxis umzusetzen. Teilnehmer der praktischen Übungen haben darüber hinaus die Befähigung, in kleinem Rahmen selbst Bienen zu halten (keine Berufsimkerei).

© O. Loos, Hochschule Anhalt

Bienenstockwage

Wie entwickelt sich die Honigernte eines Jahres? Mit der Bienenstockwaage erhalten sie viele nützliche Informationen zur Entwicklung eines Bienenvolkes an der Hochschule Anhalt. (Die Waage kann bei Apple Geräten als Link auf dem Homebildschirm abgespeichert werden.)

weiter
© ©stadtratte - stock.adobe.com

Preisbildung bei Honig

Kalkulationsschema zur kostenorientierten Preisbildung bei Honig für Hobbyimker

Download

Film - Bienen - Imkerei - Honiglabor

Glossar

  • Wabenbock


    Der Wabenbock wird für das Abstellen von Rähmchen bei der Durchsicht eines Bienenvolkes verwendet.

  • Bausperre


    Die Bausperre ist eine Holzkonstruktion, die in den Boden der Beute gelegt wird. Sie verhindert, dass die Bienen am Zargenboden unkontrollierten Wildbau bauen.

  • Abfangkäfig


    Der Abfangkäfig wird für das Einfangen der Königin auf der Wabe verwendet. Arbeiterinnen können durch die Löcher des Käfigs passieren und somit die Königin auch in gefangenem Zustand versorgen.