DLG-Lebensmittelprüfung

Die DLG - Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft e. V. Frankfurt/Main - hat sich der Wissensvermittlung sowie der Qualitätsförderung über die gesamte Prozesskette von der Landwirtschaft bis zur Lebensmittelindustrie verschrieben. So finden zum Beispiel „Internationale DLG-Qualitätsprüfungen“ unter standardisierten Bedingungen statt, in denen nationale und internationale Produkte sensorisch bewertet werden. Für jedes Produkt wird ein Experten-Gutachten vergeben, welches gegebenenfalls Hinweise zur Qualitätsoptimierung enthält. Produkte hoher Qualität können mit einem goldenen, silbernen oder bronzenen DLG-Preis prämiert werden. Grundlage für die sensorische Produktanalyse sind die international anerkannten produktspezifischen DLG-5-Punkte-Schemata®, welche nach DIN EN ISO 17065 akkreditiert sind. Diese Prüfschemata bilden auch die Grundlage für sensorische Qualitätsbewertung in den produzierenden Unternehmen, der Forschung oder der studentischen Ausbildung.

Die jährlich durchgeführte „Internationale DLG-Qualitätsprüfung für Schinken und Wurst“ findet in diesem Jahr im Februar und März in Bad Salzuflen statt.

Auf Basis ihrer fachlichen Qualifikation wurden Herr Prof. Schnäckel und Frau Dr. Krickmeier durch die DLG als sensorische Prüfer eingeladen. Sie werden vom 26. und 27. Februar 2018 Produkte aus der Gruppe der „Brühwürste“ bewerten.

https://www.dlg.org/de/lebensmittel/qualitaetspruefungen