Food Scientists, from all over the world - Studierende aus 46 Nationen

Gemeinsam am internationalen Tisch zu speisen, wissen, wie die Lebensmittel verarbeitet und sensorisch beurteilt werden sowie die Technologie, die Wirtschaftlichkeit und das Marketing in Unternehmen zu implementieren, das vermögen die Studierenden im internationalen Erasmus+ Programm European Master of Science in Food Science, Technology and Business (BiFTec) zu praktizieren.

In Englisch werden sprachliche Brücken gebündelt und in den Vorlesungen, praktischen Übungen, Exkursionen und Präsentationen das technologische und betriebswirtschaftliche Wissen allen verständlich übermittelt, um spezifische Kenntnisse rund um die Lebensmittel Verbrauchern in der ganzen Welt mit sensorischer und qualitativer Überzeugung anzubieten.

Interkulturelle, wissenschaftliche und produktive Erfahrungen bereichern das Studium - bestätigen die Studierenden nach ihrem Master of Science - Abschluss.

Das Studium konzentriert in den Modulen eine intensive Wissensvermittlung innerhalb von 3-4 Wochen je Modul. Während dieser Zeit können die Studierenden Europa kennen lernen. In Gent, Porto und Köthen/Bernburg findet zu gleichen Teilen in den ersten beiden Semestern das Modulstudium statt. Im dritten Semester können Erfahrungen während eines Industriepraktikums in Unternehmen gesammelt werden. Das vierte Semester schließt mit der Master Thesis ab.

Eine stete Zunahme an Studierenden in diesem Studiengang, für den Studiengebühren zu entrichten sind - insbesondere der Anteil an Selbstzahlern - bestätigt das überzeugende Engagement, welches von allen Beteiligten erbracht wird. Immatrikuliert wurden im Jahrgang 2018 – 45 Studierende und im Jahrgang 2019 – 33 Studierende. (siehe Grafik)

Informationen zum Studiengang Food Science, Technology and Business