Hortus Studiorum

Auf dem Gelände des Hortus Studiorum gibt es immer wieder neue Versuche und Vergleichspflanzungen zu entdecken. Im Rahmen des Arbeitskreises ´Staudensichtung´, im Bund deutscher Staudengärtner, werden hier regelmäßig Sortimente aufgepflanzt, beobachtet und bewertet. Eine parzellierte Fläche aus reinem Kalkschotter zeigt, was auf Extremstandorten möglich ist. Das Gelände des Forschungsprojektes StaMiSu beherbergt Parzellen mit verschiedenen Substraten und Staudenmischungen, um Auswirkungen des Bodens und des Niederschlags auf das Vegetationsbild aufzuspüren.