Abschlussarbeit

Anmeldung der Abschlussarbeit

  • Hinweise
    • die Arbeit am Thema kann bereits vor der Antragstellung begonnen werden, sofern der betreffende Erstbetreuer dies ermöglicht

    • bei Abschlussarbeiten, die in Kooperation mit einem Unternehmen/ einer Behörde angefertigt werden, ist es ggf. ratsam, in Absprache mit dem Erstbetreuer die Abschlussarbeit erst anzumelden, wenn die spezifische Bearbeitungszeit auch ausreicht, um die Arbeit fristgerecht abzuschließen und abzugeben

    • bei nicht fristgerechter Abgabe zum spätesten Termin gilt die Arbeit als „nicht bestanden“

    • die Abgabefrist kann bei Bachelorarbeiten um drei Wochen und bei Masterarbeiten um acht Wochen verlängert werden (begründeter Ausnahmefall, Betreuer wird dazu auch befragt)
  • Welche Voraussetzungen müssen für eine erfolgreiche Zulassung zur Abschlussarbeit erfüllt sein?
    • festgelegte Prüfungen müssen erfolgreich bestanden sein, studiengangspezifische Auflistung siehe Seite 5 oder nähere Informationen in den jeweiligen Prüfungs- und Studienordnungen (fehlen einzelne Leistungen, erhält der Antragsteller die Auflage, diese Leistungen bis spätestens zum Zeitpunkt des Kolloquiums nachzuholen)
    • ACHTUNG: (vor Abgabe des Antrages prüfen, ob alle Prüfungsleistungen erfolgreich abgeschlossenen wurden)

    Thema und Prüfer müssen feststehen

    • Themenfindung

    §  Themenangebote bei Professoren erfragen oder selbst Themenvorschlag erarbeiten (möglicherweise mit Praxispartner) und mit fachlich zuständigem Professor besprechen

    §  Theorie-  oder Praxisthema

    §  (angemeldetes Thema kann einmal innerhalb von 4 Wochen ohne Begründung zurückgegeben werden)

    o   Betreuer finden – themenspezifisch jeweiligen Professor/ Lehrbeauftragten nach der Betreuung fragen

    §  Erstbetreuer muss Angehöriger der Hochschule Anhalt (Professor) oder Lehrbeauftragter sein

    §  Betreuer begutachten i.d.R. die Arbeit, deshalb muss jeder Betreuer, der als Gutachter fungiert, mind. die durch die Prüfung festzustellende (d.h. bei Bachelorarbeit – akademischen Grad Bachelor bzw. bei Masterarbeit – akademischen Grad Master) oder eine gleichwertige Qualifikation aufweisen

    Formular „Antrag auf Zulassung zur Abschlussarbeit“ ausfüllen

    • liegt im Prüfungsamt aus oder
    • im Internet unter: Formular „Antrag Abschlussarbeit“
    • Angabe des Themas, Angabe persönlicher Daten, Angabe der Postadresse, Unterschrift des Erstbetreuers, ggf. auch des Zweitbetreuers, sofern dieser nicht Angehöriger der HSA ist, Dokument persönlich unterschreiben und an Studierenden-Service-Center - Prüfungsamt weiterleiten/schicken
  • Woher weiß ich, dass die Abschlussarbeit erfolgreich angemeldet ist?
    • Mitteilung erfolgt im HISQIS unter „Prüfungsanmeldungen“
    • Zusätzlich wird der unterschriebene Antrag gescannt und dem Antragsteller mit der Angabe des spätesten Abgabetermins der Arbeit per Mail an die studentische Hochschul-E-Mail-Adresse gesendet

Schreiben der Abschlussarbeit

Abgabe der Abschlussarbeit

Bewertung der Abschlussarbeit

  • Was ist nach einer negativen („nicht bestanden“) Bewertung der Abschlussarbeit zu tun?
    • jede Abschlussarbeit (Bachelor- bzw. Masterarbeit) kann einmal wiederholt werden
    • innerhalb von vier Wochen nach Bekanntgabe der Note 5 („nicht bestanden“) muss ein neues Thema bzw. die Arbeit erneut beantragt werden, ansonsten erlischt der Prüfungsanspruch
    • erneute Themensuche und gleiches Verfahren wieder von vorne, beginnend mit Schritt 1 (siehe Seite 1)
  • Wie sieht die Bewertung aus?

     „bestanden“ (Note 1 bis 4)

    • Möglichkeit 1 –  zwei positive Gutachten (von jedem Prüfer eins) à Zulassung zum Kolloquium
    • Möglichkeit 2 – ein Gutachten „nicht bestanden“, ein Gutachten „bestanden“, Prüfungsausschuss muss ein weiteres Gutachten erstellen, ist dieses „bestanden“ , lautet die Abschlussarbeitsnote „bestanden“ à Zulassung zum Kolloquium

    „nicht bestanden“ (Note 5)

    • Möglichkeit 1 – ein Gutachten „nicht bestanden“, ein Gutachten „bestanden“, Prüfungsausschuss muss ein weiteres Gutachten erstellen, ist dieses auch „nicht bestanden“, ist die Abschlussarbeit insgesamt „nicht bestanden“
    • Möglichkeit 2 – beide Gutachten „nicht bestanden“ à Abschlussarbeit „nicht bestanden

Abschluss des Studiums mit dem Kolloquium

  • Wann findet das Kolloquium statt?
    • Termin für das Kolloquium wird meist nach der Abgabe der Arbeit vereinbart
    • Kandidat erhält vor dem eigentlich bereits geplanten Kolloquium Bescheid, wenn die Arbeit als „nicht bestanden“ bewertet wurde

     

     

  • Welche Anforderungen werden an das Kolloquium gestellt?
    • Referat zu den Kernpunkten der Arbeit, dabei besteht die Möglichkeit auf Fehler, Unklarheiten, etc. der Arbeit einzugehen und diese zu verbessern (Dauer: ca. 20 bis 30 min., je nach Festlegung des Erstgutachters bzw. Vorsitzenden der Prüfungskommission)
    • anschließend Diskussion – dabei wird erwartet, dass auf Fragen rund um das bearbeitete Thema, geantwortet werden kann
    • Prüfungsdauer sollte lt. Prüfungsordnung 90 min. nicht überschreiten
  • Wie sieht die Bewertung aus?
    • „bestanden“ (Note 1 bis 4) – Abschlussprüfung bestanden à Studium beendet
    •  „nicht bestanden“ (Note 5) – es besteht die Möglichkeit das Kolloquium einmal zu wiederholen (eine zweite Wiederholung ist nicht möglich), die Wiederholung des Kolloquiums ist zu beantragen

Abschluss des Studiums

  • Studiengangsspezifische Auflistung der abgeschlossenen Module/Prüfungen zum Zeitpunkt der Anmeldung der Abschlussarbeit

    betrifft vorgeschriebene Pflichtmodule und eine spezifische Anzahl an Wahlpflichtmodulen laut Studienordnung)

    Bachelor-Studiengänge:

    Prüfungen des 1. bis 6. Fachsemester

    • Fernstudium Landwirtschaft/ Agrarmanagement,
    • Landschaftsarchitektur und Umweltplanung

    Prüfungen des 1. bis 4. Fachsemester

    • Landwirtschaft,
    • Naturschutz und Landschaftsplanung,
    • Ökotrophologie
    • Fernstudium Ernährungstherapie

     

    Master-Studiengänge:

    Prüfungen des 1. bis 3. Fachsemester

    • Fernstudium Agrarmanagement (MAF)

    Prüfungen des 1. bis 2. Fachsemester

    • Food and Agribusiness (MFA), 
    • Landscape Architecture,
    • Naturschutz und Landschaftsplanung,
    • Fernstudium Ernährungstherapie

    Im Masterstudiengang Ökotrophologie müssen bis zum Zeitpunkt der Antragstellung 60 Credits nachgewiesen werden 

  • Studiengangsspezifische Gewichtung der Abschlussarbeit und des Kolloquiums in die Gesamtnote

    Bachelor-Studiengänge:

    Landschaftsarchitektur und Umweltplanung

    insgesamt 240 Credits, davon Bachelorarbeit 12 Credits, Kolloquium 3 Credits

    Fernstudium Landwirtschaft/ Agrarmanagement
    Fernstudium Ernährungstherapie
    Landwirtschaft
    Naturschutz und Landschaftsplanung
    Ökotrophologie

    insgesamt 180 Credits, davon Bachelorarbeit 12 Credits, Kolloquium 3 Credits

    Master-Studiengänge:

    Fernstudium Agrarmanagement (MAF)

    insgesamt 90 Credits, davon Bachelorarbeit 25 Credits, Kolloquium 5 Credits

    Food and Agribusiness (MFA)
    Landscape Architecture (PO 2009)
    Naturschutz und Landschaftsplanung
    Ökotrophologie

    insgesamt 120 Credits, davon Bachelorarbeit 25 Credits, Kolloquium 5 Credits

    Fernstudium Ernährungstherapie

    insgesamt 120 Credits, davon Bachelorarbeit 27 Credits, Kolloquium 3 Credits

  • Welche Anträge muss ich wo stellen?
    • Antrag auf Zeugnis im Prüfungsamt stellen, dabei angeben:
      o   welche Wahlpflichtmodule mit in die Notenberechnung eingehen
      o   welche Zusatzmodule wie auf dem Zeugnis erscheinen sollen (entweder Modulname ohne Note oder mit Note), Antragsformulare liegen im Putzhaus aus
    • Antrag auf Exmatrikulation  (zu finden im HISQIS unter Formulare - Formulare für Bernburg) vollständig ausgefüllt (einschließlich der Entlastung durch die Bibliothek) im Studierenden-Service-Center abgeben (unter Angabe, zu welchem Zeitpunkt die Exmatrikulation erfolgen soll [entweder zum Tag nach dem Kolloquium, zum Ende des Semesters oder zu einem beliebigen Termin dazwischen] )
    • wenn Abschlussdokumente per Post zugesandt werden sollen, dann zusammen mit dem Antrag auf Exmatrikulation entsprechend Briefmarken bereitstellen und Postanschrift auf dem Antrag auf Exmatrikulation vermerken
    • Abmeldung von der Hochschulbibliothek in der Hochschulbibliothek
  • Welche Dokumente erhalte ich als Nachweis des abgeschlossenen Studiums?
    •  Abschlussurkunde
    • Zeugnis über die Bachelor-/ Masterprüfung (Auflistung aller Module und Noten)
    • Diploma Supplement