Peter Apel

Fachbereich 3 - Architektur, Facility Management und Geoinformation

Peter Apel

Peter Apel erwarb 2001 sein Diplom an der Technischen Universität Berlin. Für seine Arbeiten während des Studiums erhielt er mehrere Preise. 

Im selben Jahr wechselte er zum Büro Sauerbruch und Hutton, seit 2020 ist er dort Partner. Als Projektleiter war er bei Sauerbruch Hutton für eine Vielzahl von Wettbewerben, Entwurfs- und Realisierungsprojekten verantwortlich.

Ein Schwerpunkt seiner Arbeit sind Kulturbauten, die er vom Wettbewerb bis zur Fertigstellung betreut, etwa das Museum Brandhorst in München und das Science-Center Experimenta in Heilbronn. Seit 2018 lehrt Peter Apel im internationalen Masterstudiengang (DIA) an der Hochschule Anhalt in Dessau.