Prof. Dr. Alexander Schmidt

Fachbereich 1 - Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung

Prof. Dr. Alexander Schmidt

Prof. Dr. Alexander Schmidt hat Rechtswissenschaft an der Georg-August Universität Göttingen studiert und war nach dem ersten Staatsexamen dort mehrere Jahre wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Dr. h.c. Erwin Deutsch (insbesondere im Bereich Arzt- und Arzneimittelrecht).

Die Promotion erfolgte 1991 ebenfalls an der Georg-August-Universität Göttingen bei Prof. Dr. Otto Schlichter, Vizepräsident des Bundesverwaltungsgerichts a.D., zum Thema „Die Aufgabenverteilung zwischen Bauleitplanung und immissionsschutzrechtlichem Genehmigungsverfahren“.

Nach dem zweiten Staatsexamen von 1992 bis 1997 Tätigkeit als Rechtsanwalt in Berlin mit Schwerpunkt im Umwelt- und Planungsrecht. Von 1995 bis 1997 Assistent des Vorsitzenden der Unabhängigen Sachverständigenkommission zum Umweltgesetzbuch beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Prof. Dr. Horst Sendler, Präsident des Bundesver-waltungsgerichts a. D.

Seit 1997 Professor für Öffentliches Wirtschaftsrecht, insbesondere Umwelt- und Planungsrecht, an der Hochschule Anhalt, Bernburg, unter anderem mit Lehraufenthalten an der Kennesaw State University, Georgia (USA), und der CPUT in Kapstadt, Südafrika.

Forschungstätigkeit im Umwelt- und Planungsrecht, insbesondere zur Klagetätigkeit von Umweltverbänden (siehe Publikationen).

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Unabhängigen Instituts für Umweltfragen, Berlin.

Weitere Informationen

Professorenseite Prof. Dr. Alexander Schmidt