Prof. Dr. Alfred Baier

Fachbereich 1 - Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung

Prof. Dr. Alfred Baier

Lehrgebiet/Aufgaben

  • Lehrveranstaltungen im Rahmen der Grundlagen-Ausbildung „Informatik“ für Bachelor-Studiengänge des FB LOEL
  • Modulverantwortlicher für „Mathematik, Statistik und Informatik“ im B-LW und B-OE
  • Modulverantwortlicher für „Statistik und Angewandte Informatik“ im B-NLP
  • IT-Beauftragter des Fachbereiches LOEL
  • Mitglied der Kommission für Informationstechnologie und Digitalisierung der Hochschule Anhalt

Informationen zu Inhalt und Ablauf der Lehrveranstaltungen sowie unterrichtsbegleitendes Material werden im Moodle der Hochschule Anhalt veröffentlicht.

Vita

seit 1993
Professor für "Angewandte Informatik" am Fachbereich LOEL der Hochschule Anhalt

1992 - 1993
Lehraufträge als Vertreter einer Professorenstelle für "Grundlagen der Datenverarbeitung" und "C-Programmierung unter UNIX" am Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen der Fachhochschule Wilhelmshaven

1990 - 1993

Oberassistent am "Institut für Wirtschaftsinformatik" der Hochschule für Land- und Nahrungsgüterwirtschaft Bernburg

1989
Erlangung der Facultas Docendi

1987 - 1990

Oberassistent am Wissenschaftsbereich "Nahrungsgüterwirtschaft" der Hochschule für Land- und Nahrungsgüterwirtschaft Bernburg

1985 - 1986
Mitarbeiter im Rechenzentrum des "Institutes für Pflanzenernährung" der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften Jena

1985
Promotion zum Dr. rer. nat. mit dem Thema "Integraltransformationen und Fractional Calculus in Distributionenräumen"

1980 - 1985
Assistent / Aspirant am Wissenschaftsbereich "Analysis" der Sektion Mathematik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

1980

Diplom zum Thema "Die Mittlungsmethode bei der Charakterisierung der asymptotischen Fast-Periodizität der Lösungen von Differential- und Differenzengleichungen

1975 - 1980
Mathematikstudium an der Staatlichen Universität Kischinau / Republik Moldau

1975
Abitur am Institut zur Vorbereitung auf ein Auslandsstudium der Martin-Luther-Universität Halle (Saale)