Prof. Dr. Uta Seewald-Heeg

Fachbereich 5 - Informatik und Sprachen

Prof. Dr. Uta Seewald-Heeg

Softwarelokalisierung  Übersetzungstechnologie

Aufgaben in der akademischen Verwaltung

  • Leiterin des Sprachenzentrums der Hochschule Anhalt
  • Prodekanin des Fachbereichs Informatik und Sprachen
  • Direktorin des Instituts für angewandte Informatik (i@i)
  • Mitglied des Fachbereichsrates des Fachbereichs Informatik und Sprachen
  • Studienfachberaterin für den Bachelor-Studiengang Fachübersetzen – Software und Medien
  • Studienfachberaterin für den Bachelor-Studiengang Fachkommunikation – Softwarelokalisierung
  • Studienfachberaterin für den Master-Studiengang Softwarelokalisierung
  • Mitglied der Kommission Internationales

Lehre

Lehrveranstaltungen in den Gebieten

  • Übersetzungs- und Lokalisierungstechnologie
  • Maschinelles Übersetzen und Postedition
  • Terminologiemanagement
  • Sprach- und Übersetzungswissenschaft
  • Auszeichnungssprachen

Betreuung von Abschlussarbeiten

Organisation der Frühjahrsschule Trends in Translation and Localization

Forschungs-/Arbeitsschwerpunkte

  • Maschinelle Übersetzung und Postedition im Lokalisierungsprozess
  • Entwicklung einer Trainingsplattform für Lokalisierer
  • Kuratorin der Erlebniswelt Deutsche Sprache (www.erlebniswelt-deutsche-sprache.de)
  • Redaktion der Zeitschrift „Unsere Sprache“. Beiträge zur Geschichte und Gegenwart der deutschen Sprache.

Mitgliedschaften außerhalb der Hochschule

  • Institut für angewandte Informatik (i@i)
  • Gesellschaft für Sprachtechnologie und Computerlinguistik (GSCL)
  • Gesellschaft für Technische Kommunikation (tekom)
  • Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL)
  • Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS)
  • Arbeitskreis Deutsch als Wissenschaftssprache (ADAWIS)
  • Neue Fruchtbringende Gesellschaft (NFG)

https://www.heeg.de/~uta/


Publikationen