Seminarreihe für Frauen

Förderung von Frauen an der Hochschule Anhalt

  • © HS Anhalt
  • © HS Anhalt
  • © HS Anhalt
  • © HS Anhalt

Die Hochschule Anhalt (HSA) begreift sich als Teil eines Netzwerkes, das geflüchtete Menschen mit hohem Bildungsniveau unterstützt.
Aus diesem Grund sind enge Kooperationen mit Behörden, Migrationsberatungsstellen und ehrenamtlichen Helferkreisen unausweichlich.

Zu den erfolgreichen Kooperationen der letzten Jahre zählt die Seminarreihe für neuzugewanderte Frauen.
Im Herbst 2016 führte die HSA erstmalig das sogenannte "Frauenseminar" in Zusammenarbeit mit der Initiative Willkommen in Köthen am Standort Köthen durch.
Im Herbst 2017 und Frühjahr 2018 hat die HSA dieses Format in enger Kooperation mit der Stadt Dessau-Roßlau und dem Jobcenter Dessau-Roßlau fortgeführt.

An dutzenden Terminen veranstalten die OrganisatorInnen niedrigschwellige Fachvorträge zu ausgewählten Themen wie Gesundheit, Bildung und Politik.
Die Teilnehmerinnen erhalten dadurch die Gelegenheit, über persönliche Erfahrungen und Herausforderungen in der neuen Wahlheimat zu diskutieren. 
Motivierte Frauen aus Syrien, Afghanistan, Jordanien, Iran und anderen Ländern nehmen die Seminarreihe für neuzugewanderte Frauen seht gut an.